Neuigkeiten:

Autor Thema: Zivilfahrzeuge Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24  (Gelesen 5507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Zivilfahrzeuge Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #15 am: 20. November 2016, 20:18:04 »
Endlich! Im Oktober diesen Jahres war's dann soweit...die Karosserie wurde lackiert :D

Grundiert habe ich mit Vallejo Grey Primer in grau. Dazu muss ich direkt sagen, dass ich nicht ganz zufrieden war, denn der Primer wollte einfach nicht richtig auf der Karo bleiben. Wenn man Pech hatte, konnte man ihn einkratzen und wie eine Gummischicht abziehen oder einfach aufschleifen mit dem selben Ergebnis. Das war mir in diesem Umfang neu, weil ich vorher auch schon mit diesem Primer gearbeitet hatte und bisher eigentlich ganz zufrieden war. Es könnte an einer anderen Mixtur hängen (er riecht jetzt anders als vorher) oder an der Art meines Farbauftrags, der aber aus mehreren dünnen Schichten bestand...
Wie auch immer: Die ganzen fehlerhaften Stellen auszubessern (heißt: vorsichtig die Kanten des abgelösten Lacks glatt schleifen, dann überlackieren, VORSICHTIG zwischenschleifen und wieder von vorn) dauerte einige Zeit, am Ende war ich mit dem Ergebnis aber dennoch sehr zufrieden. Zwischenschleifen geht bei diesem Primer nur bedingt und mit höchster Vorsicht, aber es geht, sodass der Untergrund für den Basecote glatt ist.

Dann kam das angesprochene Zero Paints Mercedes Iridiumsilber drauf. Ich hab es unverdünnt mit etwa 30 PSI durch die 0,4 mm Nadel meiner Evolution gejagt und muss sagen, dass ich höchst zufrieden mit diesem Lack bin :1: Auch nach 5-10 Minuten Trocknungszeit zwischen den Farbschichten (3 insgesamt) ist nix in der Nadel der Airbrush angetrocknet :P





Hier nochmal die Verbindung zwischen dem Inneren der Türen vom Revell-Kit und der Außenhülle vom Fujimi-Kit. Also ich bin sehr zufrieden.



Auf den Bildern sieht der Farbauftrag leicht körnig aus, aber das ist ja normal, da es ja eine Metallic-Farbe ist und man da eben die Flakes (oder wie das heißt) immer sieht. Beim drüberfühlen merkt man aber, dass es eine perfekt glatte Oberfläche ist.
Als ich dann das erste mal das Regenlicht angeschaltet habe, ist mir eine sehr blöde Fehleinschätzung aufgefallen: Das Silber deckt doch nicht so gut wie ich dachte, zumindest sah man noch die LED an manchen Stellen durch :5:



Das hieß dann nochmal mit Schwarz zu lackieren und dann nochmal Silber drüber da hinten. Ist aber zum Glück gut gegangen und jetzt sieht man nichts mehr :D



Dann hab ich die Seiten der Karosserie (inklusive Türen) mit Vallejo Gloss Varnish gesprüht, um eine glatte Oberfläche für die Decals zu haben.



Die Decals (selbst mit PAINT.net erstellt) wurden dann mit dem Laserdrucker ausgedruckt und erstmal auf einem Testobjekt ausprobiert.





Dann ging's an das richtige Modell..



Zum Schluss wurde alles mit einer Mischung aus Vallejo Gloss und Satin Varnish lackiert. Das Finish war dann schön seidenmatt, genau wie es beim großen Vorbild in dieser Lackierung auch ist.

Für das Decal auf der Frontscheibe galt ein besonderer Umstand: Da das AMG-Logo weiß auf schwarzem Grund ist und ein normaler Drucker ja kein weiß drucken kann, hätte ich auf weißes Decalpapier drucken müssen. Da man dann aber vom Cockpit aus auf einen weißen Banner schauen würde musste eine andere Lösung her:

Erst ein transparentes Decal drauf, dann weiß übermalen...



...und dann noch ein zweites transparentes drauf.



Dadurch sieht man jetzt sowohl von innen, als auch von außen das AMG-Logo richtig.



Hätte ich nur das transparente aufgeklebt und dann das 2. auf weiße Folie gedruckt, dann hätte man leichte weiße Ränder vom Schneiden gesehen...mit der Methode mit Farbe sieht man das Weiß nur da wo man es auch sehen will.
« Letzte Änderung: 20. November 2016, 22:09:58 von Daniel_22 »
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1577
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #16 am: 20. November 2016, 22:56:19 »
 
Sehr schöne Arbeit! Für so ein Nerd-Detail wie das von innen sichtbare Sonnenblenden-Decal gibt's Nietenzähler-Extrapunkte :-)

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #17 am: 20. November 2016, 23:16:24 »
Haha danke :3:

Bei dem Modell sollte wirklich alles stimmen ;)

Und es geht auch gleich weiter mit den Details...ein paar Kleinteile im Motorraum. Zuerst dieses wunderschöne Teil, das meiner Meinung nach was mit den Bremsen zu tun hat (Bremskraftverstärker?).





Dann der Kühlmittelbehälter, geformt aus Powerknete.



Dann war die Elektronik einbaubereit...




(Das Rücklicht)



Im letzten Bild sieht man die "Kanäle" und Stecker ganz gut. Der Bluetooth-Receiver liegt unter der Platine und das schwarze Teil dahinter ist der Reed-Relais.

Ich hab dann alles mal zusammengebaut, um zu schauen ob alle Stecker richtig sind und alles funktioniert...und das hat es :P

« Letzte Änderung: 20. November 2016, 23:18:01 von Daniel_22 »
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6575
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #18 am: 21. November 2016, 06:42:42 »
Hattest Du den Motor auch schon auf dem Prüfstand?

Sehr interessanter Bericht und Wahnsinn, welche Arbeit Du Dir machst.
:winken:  Christian

in der Werft: Medway Longboat, 1742 - 1/24,  mittelalterliches Hafendiorama 1/72
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1426
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #19 am: 21. November 2016, 08:57:27 »
Dem Original kann ich abgesehen von Sound rein garnichts abgewinnen, aber das ist mal ein tolles Modell - gefällt mir wirklich sehr gut. Schade, dass du dir eine so unspektakuläre Lackierung ausgesucht hast, aber das ist ja Geschmackssache. Ich hatte vor ein paar Jahren das "Vergnügen", mich mit dem Ding auch etwas näher auseinander setzen zu müssen - der 1/18er Curbside von Minichamps ist auf meinem Mist gewachsen.

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #20 am: 21. November 2016, 14:53:04 »
Danke euch beiden,

Ein echter Motor wäre wirklich zu viel des Guten gewesen :3:

Und was die Lackierung angeht sag ich mal folgendes: Ich wollte eine Lackierung, mit der ich mich identifizieren kann, von daher kam nur eine vom 24h Rennen auf dem Ring, der VLN oder eben die Silberne in Frage (die hatte mich damals im Europapark zum Bau des Modells motiviert). Schlussendlich blieb die Entscheidung zwischen dieser und dem ROWE aus der VLN oder eben dem 24h Rennen. Damals (letztes Jahr) gabs aber noch keine aktuellen Decals vom Rowe und selbst drucken kam nicht in Frage. Zudem gibt es da einen schwarzen Streifen, der den weißen vom grauen Teil der Lackierung abtrennt, und bei dem hatte ich große Bedenken was die Umsetzung anging. Des weiteren haben alle Nordschleifen-SLS Luftauslässe über den Vorderrädern und die nachzubauen wäre zu kompliziert gewesen. Von daher hab ich den silbernen ausgesucht. Ich finde das AMG-Logo lockert das tatsächlich eher langweilige Silber auf und zusammen mit der seidenmatten Lackierung hat das am Ende schon seine Wirkung. Eventuell lackiere ich die Felgen auch noch schwarz. Aber das ist wirklich Geschmackssache.
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3195
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #21 am: 21. November 2016, 15:17:25 »
Klasse Umbauarbeit.  :klatsch: :klatsch:

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #22 am: 21. November 2016, 17:45:13 »
Danke :6:

Da die Lackierung nun abgeschlossen war, ging's dann weiter mit den PE-Gittern.



Der Mercedes-Stern inklusive der Metallpanele vorne am Kühlergrill wurden mit Bare Metal Foil chromiert...



...und dann eingebaut.



Auch die kleinen Teile oben auf der Motorhaube sind jetzt dank Bare Metal Foil chromfarben.



Dann gab's das letzte Mal einen großen Einsatz von Carbon-Decals an der Unterseite der Motorhaube. Die großen Teile habe ich selbst gedruckt, da mir das gekaufte für die Menge einfach ausging. Das gedruckte Decal ist schwarz/transparent, weshalb der Untergrund mit Gunmetal Grey von Vallejo vorher angemalt werden musste.



Dann hab ich die angesprochenen Luftkanäle eingebaut, die jetzt perfekt auf die kleinen Kanäle im Motorraum passen. Einzig die "Anschlüsse", die "Löcher" wenn man so sagen will, für die Teile hinten fehlen noch. Dann wurden diese und der ganze Rest auch mit Carbon eingehüllt. Hier habe ich dann aus Gründen der besseren Verarbeitung die gekauften Decals wieder genommen.



In die Heckscheibe waren die Heizstreifen der echten Heckscheibe eingegossen. Diese waren einfach "Rillen", die innen auf der Scheibe drauf waren. Da das Rennauto diese aber nicht hat, hab ich sie kurzerhand abgeschliffen.



Dann gut und lange poliert, eine Schicht Klarlack drüber, wieder poliert, gewachst und die schwarzen Umrandungen gemalt.


« Letzte Änderung: 21. November 2016, 18:17:29 von Daniel_22 »
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #23 am: 21. November 2016, 19:29:16 »
Dann kamen auch die Fenster in die Türen rein. Festgeklebt mit Humbrol Clearfix.



Die Lenkstange musste leider wieder aus ihrer schönen "Röhre" herausgerissen werden, da sie sich sonst doch nicht mehr hätte richtig bewegen können.
Jetzt ist die Lenkstange also frei...aber das ist ja nicht weiter schlimm.



Die selbstgemachten Federn kamen dann an die Aufhängung vorne...





...und dann konnte die Cockpitschale mit den Verstrebungen des Motorraums eingebaut werden. Der Kühler ist übrigens aus dem Revell-Kit und wurde entsprechend angepasst. Außerdem habe ich einen zweiten, kleineren Kühler unter dem Großen positioniert, den ich mir aus dem großen abgegossen habe.





Dann wurden die Stecker verbunden und der Einbau war abgeschlossen :D



Wer sich wundert, wo die Löcher in den Radkästen herkommen: die Frontlichter haben da angeeckt und da ich nicht genau sehen konnte wo genau (nicht wirklich ersichtlich von außen), habe ich einfach jeweils einen größeren Teil herausgeschnitten. Nach dem Einbau der Karosserie und damit auch den Frontlichtern wird diese Lücke wieder geschlossen bzw. verspachtelt.



Und damit sind wir auf dem aktuellen Stand :tröt:

Ab jetzt berichte ich live vom Baufortschritt.

Ich hoffe es war bisher interessant und informativ! ;)
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1426
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #24 am: 22. November 2016, 08:16:25 »
Auf jeden Fall, weitermachen! :P

Modellbau jürgen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 907
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #25 am: 22. November 2016, 20:53:51 »
Hallo

Sehr geiles Projekt :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Bis jetzt alles top gemacht :respekt:

Weiter so :P

LG, Jürgen

Reveller

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1210
  • Reveller's Motorsport Modelling
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #26 am: 22. November 2016, 21:21:15 »
Jetzt muss ich erstmal die Sauerei hier wegmachen... Sabber. Meinen Respekt!  :D

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #27 am: 23. November 2016, 13:14:28 »
Danke euch :D

Jetzt, wo das Projekt so langsam in seine finale Bauphase geht, ist es wichtig, nichts zu vergessen oder in der falschen Reihenfolge einzubauen. Da der normale Bauplan des Projekts natürlich unbrauchbar ist für den ganzen Umbau hier, führe ich von Anfang an schon einen eigenen Plan. Dort sind alle noch verbliebenen Arbeiten (wirklich alle) eingetragen. Dabei verknüpfe ich alles was zusammenhängt und so ergibt sich leicht ein Bild davon, wie die Bauschritte voneinander abhängen und was gemacht werden kann/muss.



Mein Ziel ist es, das Projekt bis spätestens Weihnachten dieses Jahr fertig zu bekommen ;)
  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006

DerXL

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 419
    • Axel's Site
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #28 am: 24. November 2016, 21:18:54 »
Tolles Projekt.
Und was für eine schöne Details stecken in deinem Mercedes. Unglaublich.

Auch die Umsetzung mit der Beleuchtung ist sehr gut gelungen.
Da bleib ich weiter "live" dabei. Bin gespannt wie es weiter geht. :P
Axel.

-----------------------------------------------
Im Bau : Corvette C5-R Le Mans 2003 #53

Daniel_22

  • MB Routinier
  • Beiträge: 55
Re: Fujimi Mercedes-Benz SLS AMG GT3 "Curbside war gestern" - 1:24
« Antwort #29 am: 28. November 2016, 16:12:44 »
Weiter geht's so:

Die Rohre am Kühler sind fertig und eingebaut. Gemacht habe ich sie aus Powerknete. Diese habe ich erst gerollt, etwas trocknen gelassen, in Form gebracht und dann gewartet bis sie ausgehärtet war. Dann kam Vallejo Chrome drauf und dann Vallejo Clear Blue an bestimmten Stellen.





Dann ist die Abdeckung des Motorblocks jetzt fertig. Lackiert hab ich sie mit einer Mischung aus Vallejo Black, Chrome, Grey Primer und einem leichten Hauch Clear Blue. Mit Vallejo Aluminum hab ich dann die Streifen oben silber gemacht und beim Mercedes-Logo war dann die Bare Metal Foil wieder hilfreich.





Den großen Luftansaugteil des Motors habe ich jetzt auch mit Carbon überzogen und klarlackiert.









Auch die Anschlüsse des Luftkanals in der Motorhaube zu den "Schnorcheln" im Motorraum hab ich am Wochenende dran gebaut.



Zu guter Letzt war dann die Motorhaube einbaubereit und da hab ich dann nicht lang gezögert :D
Ein Stück Styrene und kleine Stücke aus Wattestäbchenstielen dienen als Halterung.




  
   Aktuelle Projekte: Honda NSX, Ferrari F1 2006