Neuigkeiten:

Autor Thema: Figuren GLADIATOR - General Maximus, 1:32  (Gelesen 9565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Figuren GLADIATOR - General Maximus, 1:32
« am: 10. März 2017, 23:01:45 »
Liebe MB-Freunde,

mein anderes Dio zum Film ("GLADIATOR") ist noch nicht abgeschlossen (http://modellboard.net/index.php?topic=42318.0), es "hakt" ein klein wenig, weil einer der Tiger zu sehr über dem Arenaboden schwebt und ich noch nicht weiß, wie ich das löse  :rolleyes: oder anders ausgedrückt: im Moment fehlt einfach der Antrieb, die restlichen geschätzt 5 % Aufwand zur Vollendung durchzuziehen.

Da kam vor ein paar Wochen der gute GIJoe mit seiner fantastisch bemalten Büste einer "Römischen Person in leitender militärischer Stellung" (http://modellboard.net/index.php?topic=58054.msg894115#msg894115) und machte mächtigen Appetit, die 54 mm-Figur des Maximus von Latorre Models, die ich schon seit ca. 15 Jahren irgendwo rumliegen hab, mal zu bemalen:


Quelle: http://volomir.com/wp-content/uploads/2016/05/return-latorre-models-historical-figure-miniatures-raul-garcia_roman_centurion-270x420.jpg

Eine wirklich tolle Figur, die mir wie GIJoe's Büste mehr als gut gefällt. Allerdings - der Nietenzähler hat schnell festgestellt, dass Latorre leider darauf verzichtet hat, die von Russell Crowe in dieser Szene getragenen Beinschienen zu modellieren. Diese vollplastische Zinnfigur ist schon sehr häufig mit sehr gutem Erfolg von anderen Figurenmalern out of the box bemalt worden. Ich werde versuchen, eine kleine Vignette zu erstellen, so wie sie in der Anfangssequenz des Films vorkommt, als Maximus bei seinem Rundgang ein kleines Rotkehlchen entdeckt:

   (ca. bei 0:31 - 0:55)

Da die Szene Maximus im Film nur als Brustbild und das Rotkehlchen in einer gesonderten Einstellung zeigt, läßt mir dies den gestalterischern Freiraum, auch noch seinen treuen Schäferhund (in der obigen Anfangssequens ca. bei 3:32 - 3:38, der im Film nur eine ziemlich kurze und unbedeutende Rolle spielt) mit in die Vignette einzubeziehen.

Leider ist meiner Maximus-Figur in den vergangenen Jahren der linke Arm mit dem Schwert abhanden gekommen, den muß ich in Milliput nachmodellieren, genau so wie das als Figur auf dem Markt nicht angebotene Rotkehlchen. Für den Schäferhund hab ich noch eine relativ harte Weichplastikfigur, vermutlich aus einem Bauernhof-Set, die vom Maßstab her gut zu der 54 mm (1:32) - Figur paßt. Ist im Bereich des Kopfes aber etwas grob, besonders die Ohren, da werde ich auch drangehn müssen, außerdem soll der Hund zu Maximus aufschauen, also werde ich auch die Kopfhaltung noch etwas ändern.

LG - Uwe
« Letzte Änderung: 29. August 2017, 00:30:51 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #1 am: 12. März 2017, 22:16:16 »
Oh verdammt - eine Google-Bildersuche nach meiner Figur zeigte mir im Internet eine solche Anzahl bestens bemalter Russell Crowe's als Maximus, dass man damit schon ganze Kohorten aufstellen könnte. Und immer wieder dieser gleiche melancholische Blick und diese gleiche bedeutungsschwere Haltung. Hätte ich mir das vorher vergegenwärtigt, hätte ich vielleicht versucht, eine andere Szene nachzubauen, z. B. mit seinem Unterfeldherrn Quintus und dem älteren Stabsoffizier, wie sie sich kurz vor der Schlacht gegenseitig "Strength and Honor" wünschen:


Quelle: http://imagine-maximus.com/bw_gallery/data/images01/legionmaximus233.jpg

Diese Szene hätte schon gewaltiges Dioramenpotential, hätte aber den Aufwand für ein kleineres Zwischendurch-Projekt drastisch erhöht. So wird es nur ein weiterer, wer-weiß-wievielter Aufguß des Themas "Maximus im kalten Germanien".  :rolleyes: 

Wenn ich wenigstens die Haltung der Beine mit geringerem Aufwand etwas verändern könnte, aber die sind mit dem immens dicken Mantel so fest verbunden, dass an ein Biegen oder einfaches Absägen-und-anders-wieder-ansetzen nicht zu denken ist, siehe letztes Foto - Maximus von unten, beachtet den besonders dicken Mantel, was man bei der aufrecht stehenden Figur überhaupt nicht erkennen kann.

Immerhin hat mein Maximus schon eine andere, leicht nach unten links schauende Kopfhaltung bekommen, so wie in der kurzen Filmsequenz. Dazu die an der Figur fehlenden Beinschienen in ihrer Grundform. Der Schäferhund hat neue Ohren und in Grundzügen ein leicht geöffnetes Maul bekommen.

LG - Uwe :winken:
« Letzte Änderung: 12. März 2017, 22:35:22 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4460
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #2 am: 13. März 2017, 08:28:19 »
Stilecht mit italienischem Ohr ......  :D :3:

Scherz am Rande, echt toll, was Du da anpackst  :P


:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19184
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #3 am: 13. März 2017, 09:08:23 »
Ich würde den Schäferhund nicht zu arg schäferhündisch machen, auch von der Bemalung her. Den "Schäferhund" als solchen gibt's erst seit dem 19. Jhd. Hütehunde als solche gibt's natürlich auch vorher, aber die sahen halt nicht so schäferhündisch aus.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4567
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #4 am: 13. März 2017, 09:53:09 »
Toll ... du startest ein neues Projekt und da schau ich dir gerne zu ... zumal der Maximus auch noch in meiner Figurenkiste schlummert und auf Bemalung wartet  :pffft:

So wird es nur ein weiterer, wer-weiß-wievielter Aufguß des Themas "Maximus im kalten Germanien".  :rolleyes: 
So solltest du das nicht sehen Uwe.
Egal wieviele bemalte Maximusfiguren es gibt, du machst für dich dein persönliches Unikat, welches sich bestimmt von den anderen unterscheidet und du wirst Stolz darauf sein. Zumal die vielen anderen Figuren ja nicht in deiner Vitrine stehen, sondern weltweit verstreut sind.   :1:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #5 am: 14. März 2017, 13:59:03 »
Hallo Walter und Walter,

herzlichen Dank für Eure freundlichen Worte und Euer Interesse.

@McLeod,

immer wieder nett, Dich dabei zu haben.  :D

@Flugwuzzi,

hast mich wieder aufgebaut. Und ich glaube, so gut die Figur auch ist, hab ich doch noch ein paar ver(schlimm?-)besserungswürdige Kleinigkeiten entdeckt, um sie etwas zu verändern.  8)

LG - Uwe   :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #6 am: 14. März 2017, 14:44:17 »
Hallo Uwe,

selbstverständlich schaue ich mir auch an, was Du aus der kleinen Figur machst. :1: :P

Ehre und Stärke!

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #7 am: 14. März 2017, 19:57:47 »
Hallo Hans,

Du hast natürlich mal wieder völlig recht, der Rassestandard für den deutschen Schäferhund wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts festgelegt. Von daher sollte man den Hund wirklich nicht zu schäferhündisch machen. Dass es im Altertum noch keine klassischen deutschen Schäferhunde gab, wusste ich allein schon deshalb, weil meine Frau und ich bis Ende letzten Jahres eine super liebe Schäferhündin hatten und ich mich allein deshalb schon mit dem Thema beschäftigte; leider ist sie während einer Milz-OP für uns völlig überraschend von uns gegangen, ohne dass wir uns richtig verabschieden konnten. Wahrscheinlich ist das auch der Grund dafür, dass ich in dem Film-Hund so gerne einen Schäferhund sehen möchte.

Aber - im vorliegenden Fall kann ich den Hund ja durchaus gemäß filmischen Vorbild bemalen, schließlich bewege ich mich ja nicht auf historischem Terrain, sondern in der fiktiven Welt einer Spielfilmvorlage. Und dort sieht/sah der Hund auf den ersten Blick tatsächlich aus wie ein Schäferhund:


Quelle: http://3.bp.blogspot.com/-_NoYbMF3aQI/U2Z1GXflRaI/AAAAAAAAAvE/CziAcQz-ylU/s1600/Gladiator_GSD_wolf-dog_rhine.jpg

Liebe Mitleser, für diejenigen unter Euch, die sich für den Film interessieren, kommen jetzt noch ein paar Hintergrundinfos, die andern können abschalten.  :D

Da mein Interesse einmal geweckt war, habe ich im Internet mal ein wenig recherchiert. Im deutschsprachigen fand sich nicht viel, aber googeln nach "dog in gladiator movie" erbrachte einige Informationen. Ich hatte mich immer schon über die merkwürdige Farbgebung des Gesichts gewundert: gelb umrandete Augen, eine blaugraue Schnauze und ein dunkler anthrazitfarbener Hinterkopf, dafür die Brust aber wieder im typischen Schäferhund-gelb.

Laut Internet handelte es sich bei dem Filmhund um eine belgische Schäferhündin oder Malinois namens "Kyte", die für den Film rasiert und gefärbt worden ist. Quellen:

https://www.quora.com/In-the-movie-Gladiator-what-is-the-dogs-name
https://en.wikipedia.org/wiki/Wellard

Die Film-Hündin war für einen Malinois ungewöhnlich langhaarig und sah tatsächlich so aus wie auf nachfolgendem Foto:


Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Wellard

Sie hatte in Gladiator nur eine kurze Rolle während der Schlachtsequenz und, obwohl nirgendwo explizit erwähnt, sollte sie wohl Maximus‘ Hund bzw. Wolf oder Wolfshund sein. Maximus‘ Ausrüstung hat hierzu deutliche Bezüge: an der Stelle, wo gewöhnlich ein Medusenhaupt Roms Feinde abschrecken sollte, hat Maximus einen Wolfskopf auf dem Brustpanzer, ebenso mittig am Helmvisier, nicht zuletzt trägt er über seinem Mantel als Nackenwärmer einen Wolfspelz.


Quelle: http://imagine-maximus.com/color_gallery/data/images41/ct1032.jpg

Das kann auf seine Verbindung zu dem Hund hinweisen, schließlich trägt er später auch auf seinem (rein fiktiven) Gladiatoren-Muskelpanzer im Colosseum deutlich private Applikationen (seine ermordete Frau und Kind, Pferde von seinem Landgut), könnte aber auch als Hinweis der Filmemacher auf die kapitolinische Wölfin, eins der Wahrzeichen Roms, verstanden werden. Ich kenn dafür zwar kein Beispiel aus der römischen Militärikonographie (was aber nichts heißen muss  ;)), aber ganz ausschließen kann man das auch nicht.

LG - Uwe
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #8 am: 14. März 2017, 20:09:47 »
Hallo Ulf,

Dich als Mitleser dabei zu haben, freut mich außerordentlich. Vielleicht sieht man sich ja mal in WD (wär für mich das erste mal, und diesmal könnte es vielleicht endlich klappen, so viele von Euch mal persönlich zu treffen).
8)

Inzwischen ging es langsam weiter, Maximus' Beinschienen haben Strukturen bekommen, die aber noch plan geschliffen werden müssen. Nebenbei, sie sind zwar filmvorbildkonform, diese Form der Dekoration aber völlig unhistorisch. Der Hund ist soweit fertig gescratcht, wobei ich den Hals und den Kopf etwas verdreht habe, er soll zu Maximus aufschauen. Das dicke Halsband gefällt mir zwar auch nicht so, wird im Film, soweit man das bei den schnell gedrehten Szenen überhaupt erkennen kann, aber so getragen.

LG - Uwe
 :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #9 am: 15. März 2017, 06:24:42 »
Hallo Uwe,

würde mich auch sehr freuen, Dich in Wilnsdorf zu sehen. :1:
Am Stand der Hamburger bin ich der eine der beiden großen Trolle, die da 'rumhocken. Der blondere, der andere ist Marc. :6:

Der Hund sieht mit dem offenen Maul und der Hechelzunge super aus! :P

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Hade01

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 115
  • Neckar-Odenwald
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #10 am: 15. März 2017, 20:30:52 »
Hallo Uwe ,

eine klasse Figur haste da unter den Fingern , reizt mich auch schon die ganze Zeit
bin mal auf deine Ausführung gespannt.
Gruß Hartmut

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #11 am: 15. März 2017, 21:16:25 »
Hallo Hartmut,

danke für Dein Interesse, tatsächlich bin ich auch auf den Ausgang gespannt - im Moment bin ich gerade dabei, die Figur kräftig zu malträtieren.

LG - Uwe   :winken:

PS: Du hast Dir da ein sehr nettes Avatar ausgesucht   :P
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 969
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #12 am: 15. März 2017, 21:30:00 »
Hallo Ulf,

ich habe die Fotoberichte und die Gruppenbilder der bisherigen WD-Veranstaltungen fleißig studiert, ich denke, ich würde Dich erkennen*.   8)

LG - Uwe   :winken:

* obwohl Du es 2016 ja nicht auf's Gruppenbild geschafft hattest  ;)
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #13 am: 21. März 2017, 23:21:27 »
Gnagnagnagna! :12:
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4460
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: GLADIATOR - General Maximus
« Antwort #14 am: 23. März 2017, 15:38:20 »
Oooch, ich hätt da schon ein Foto ... gell Ulf  :D

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm