Neuigkeiten:

Autor Thema:  Wer druckt womit?  (Gelesen 23615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Urban Warrior

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 122
  • Master Of Unfinished Projects
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #120 am: 05. Juni 2020, 12:00:21 »
Ich bin seit heute auch endlich mit einem Elegoo Mars Pro dabei ...

Hast Du den gebraucht gekauft? Ich schaue immer schon danach, aber ich fand keinen Anbieter, wo er aktuell lieferbar war. 3D Jake hat ihn für den 26.06.2020 gelistet.

Allerdings bin ich jetzt schon wieder am Überlegen, ob ich nicht auf den Saturn warte. Die Auflösung in X/Y-Richtung ist beim Mars zwar 0,003mm besser (spot the difference!), aber in der Layerhöhe sind sie wohl gleichauf und der Saturn hat ein größeres Druckvolumen und soll schneller Belichten.

Habe übrigens gestern ein paar PLA Reste für Klebetests erhalten. Tamiya Extra Thin ist schon mal raus. Das verdunstet an der Fläche ohne Einwirkungen am PLA zu hinterlassen. Bleiben noch Ruderer, Plastic Weld und ergänzend Revell Plastic Cement. Werde mir das heute Nachmittag mal anschauen.

Cheers
Martin
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!
Albert Einstein

Warlock

  • B.A.f.H in Rente
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5377
  • Dirk Fries
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #121 am: 05. Juni 2020, 14:00:04 »
Ich hab auch ewig gewartet bis das Ding irgendwo lieferbar war und am 27.05. hab ich zufällig nochmal bei 3DJake reingeschaut und *tadaaa* da war er auf Lager -> Gleich bestellt.
3-4 Stunden später war er wieder ausverkauft.

Nur als Hinweis: Das Lager von 3DJake ist in Österreich und die karren die Lieferungen für D. wohl mit einer Spedition über die Grenze und übergeben die Sendung dann dort DHL -> Es kann also ein paar Tage länger dauern als wenn die Lieferung direkt aus D käm.
50 Shades of Olive Drab
http://www.kitreviewsonline.de

sh-modeling

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 247
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #122 am: 05. Juni 2020, 17:37:29 »
Elego bietet doch seit ein paar Wochen auch Resin an, das nur mit Wasser gereinigt wird. Schonmal ausprobiert?

Das kann ich euch nur wärmstens empfehlen - das ist wirklich sehr einfach zu reinigen. Mit dem "normalen" Resin habe ich immer das Problem, dass es sich nicht komplett von Rückständen befreien lässt, selbst mit viel Isopropanol und vorherigem Nachhärten unter UV-Licht. Es bleibt selbst nach Wochen immer noch leicht "klebrig". Das wasser-waschbare kann nach dem Nachhärten einfach im Ultraschallbad mit purem Wasser und einer Tablette Zahnspangenreiniger entfernt werden und fühlt sich danach absolut sauber an. Etwa vergleichbar wie die Resine von japanischen Kleinserienherstellern (Studio27, MFH).
Beste Grüße,
Steffen

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2773
    • http://www.marcosaupe.de
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #123 am: 06. Juni 2020, 17:48:05 »
Es juckt mich ja verdammt in den Fingern mit dem Mars...

Wie ist denn das Material von der Festigkeit her... wären zB mit dem Wasserwasch-Resin gedruckte F1-Querlenker stabil genug um nen 1/20er F1 zu tragen, oder biegt er sich/bricht ? 1/12?
Wie siehts denn mit größeren Teilen aus, z.B. eine Motorverkleidung eines Indycars könnte in den Druckraum reinpassen; wird das was, oder sollte man eher bei kleineren Teilen bleiben weils mit den größeren eher Probleme gibt?
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

sh-modeling

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 247
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #124 am: 07. Juni 2020, 09:48:22 »
wären zB mit dem Wasserwasch-Resin gedruckte F1-Querlenker stabil genug um nen 1/20er F1 zu tragen, oder biegt er sich/bricht ? 1/12?
Wie siehts denn mit größeren Teilen aus, z.B. eine Motorverkleidung eines Indycars könnte in den Druckraum reinpassen
Querlenker in 1/12 hab ich noch nie getestet, ich kann dir aber gern mal einen Ausdruck machen, wenn du ein fertiges 3D-Design dafür hast? Eine Motorverkleidung dürfte kein Problem darstellen.
Beste Grüße,
Steffen

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2773
    • http://www.marcosaupe.de
Re: Wer druckt womit?
« Antwort #125 am: 07. Juni 2020, 10:35:13 »
Danke, ich hab noch nichts designt, mir schweben nur so ein paar Gedanken im Kopf rum. Das ein oder andere ältere Indycar hat Formen, die ich mir zutrauen würde nachzubauen, vermutlich aber eh in 1/24. Wäre nett, wenn er auf den eigenen Rädern stehen könnte, aber im Zweifel ne kleine Unterlage drunter wär auch nicht das Problem.
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio