Neuigkeiten:

Autor Thema:  F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi  (Gelesen 878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« am: 14. Januar 2018, 22:43:06 »
F-4 C/D "Phantom II" 30th ANNIVERSARY  
 


Modell:  F-4 C/D Phantom II
Hersteller:  Fujimi
Maßstab:   1:72
Art. Nr. :   26103 1200
Preis ca. :  variabel nur noch schwer erhältlich



Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #1 am: 14. Januar 2018, 23:08:44 »
Beschreibung: 

Auf die Historie der F-4 Phantom II einzugehen werde ich euch und mir an dieser Stelle ersparen, bzw. es nur insoweit erwähnen wie es für die Bausatzbesprechung von Bedeutung ist.
Der hier vorgestellte Bausatz stammt aus dem Jahr 1988. Zu dieser Zeit brachte Fujimi eine ganze Reihe von Bausätzen auf den Markt, die hervorragend detailliert und mit zu dieser Zeit nicht selbstverständlichen Bauoptionen ausgestattet waren. Neben anderen zählte hierzu die noch heute ungeschlagene A-4 Skyhawk Serie, die A-7 Corsair, Ch-46 Sea Knight, A-6 Intruder und auch die F-4 Phantom Reihe. Diese Bausätze boten unter anderem die Möglichkeiten Cockpits offen, sowie Vorflügel und/oder Lufbremsen aus-oder eingefahren darzustellen. Schleudersitze bestanden aus mehreren Teilen, nebst seperaten Abzugsgriffen. Außerdem gab Fujimi seinen Bausätzen damals schon passende und reichhaltige Außenlastoptionen mit. Bomben, komplette LFK-Beladungen, ELOKA-Behälter und als absolutes Novum, mehrere TER's und MER's! Etwas von dem der Hasegawakunde nur träumen konnte. Darüberhinaus waren die Bausatzteile durchweg mit feinen versenkten Panellines und Oberflächendetails versehen. Diese Bausätze sind heute im Fach-und Onlinehandel zwar noch zu bekommen, man muss aber schon einige Zeit investieren, wenn man eine ganz bestimmte Variante ergattern möchte. Dazu werden im Onlineauktionshaus auch noch recht erstaunliche Preise aufgerufen. So ist der CH-46 Sea Knight "Marine Rescue" in der Regel kaum unter 35,-€ zu haben.

Schachtelinhalt:

Der hier vorgestellte Bausatz stellt innerhalb der F-4 Phantom Bausatzreihe eine limitierte Auflage dar. Sie ermöglicht die Darstellung einer F-4D der 89th TFS 906th TFG der AFRES. Während der Luftfahrtschau in London, Ontario vom 03.-05.06. 1988 trug sie anläßlich des 30. Jahrestages des Phantomerstfluges einige Sondermarkierungen. Außerdem läßt der Bausatz noch den Bau einer weiteren F-4D der AFRES -einen MiG-Killer- und einer F-4C der Oregon ANG zu. Alle drei tragen den grauen Egypt One Anstrich.

Neben neuen Markierungsvarianten legte Fujimi diesen Auflagen oft noch kleine Gimmiks wie z.B. Weißmetallteile oder Gummireifen bei. Der Mehrwert dieser "Specials" hat sich mir nie wirklich erschlossen. Sei's drum.

Die Bauanleitung zeigt in der typischen Explosionsdarstellung die üblichen Baustufen. Dabei wird auf etwaige versionspezifische Unterschiede oder Bauoptionen eindeutig hingewiesen. Die Farbangaben beziehen sich auf die Gunze Farbreihe. Die Abziehbilder sind für die damalige Zeit prima gedruckt und neben den üblichen Markierungen auch mit Wartungshinweisen ausgestattet. Ob sie heute noch verwendbar sind? Wer weiß das schon.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2018, 00:44:00 von Taylor Durbon »

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #2 am: 15. Januar 2018, 00:30:25 »
Der Bausatz hat eine ganz klassische Aufteilung. Rumpfhälften vertikal, Tragflügel horizontal geteilt. Die typischen Verdickungen der Tragflügel um die größeren, von der Airforce verwendeten Reifen unterzubringen, sind korrekt berücksichtigt. Die Sensoren der Radarwarnempfänger unterhalb der Radarnase und am Bremsschirmbehälter sollte man nach Fotos selbst ergänzen. Generell hilft bei der Anbringung von Sensoren und Antennen immer der Blick aufs Original. Außerdem sind die Zusatzluftklappen auf der Rumpfunterseite geschlossen. Am Boden sind diese in der Regel offen. Bei einer entsprechenden Behängung wird dies am Modell kaum zu sehen sein. Die Entscheidung liegt beim Modellbauer. Schön finde ich, daß Fujimi daran gedacht hat seperate Pylons für die Außenstationen beizulegen, falls man seine Phantom nicht mit Flügeltanks ausstatten möchte. Nicht selbstverständlich! Die Klarsichtteile haben zwar nicht den heutigen Standart was den Durchblick angeht, sind aber so aufgeteilt, daß man das Cockpit offen darstellen kann. Sieht bei der F-4 eh immer Klasse aus. Als weitere Behängung liegen bei: 4x AIM-9D Sidewinder, 4X AIM-7 Sparrow, ein ALQ-119, ein Centerlinetank, zwei Flügeltanks.

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #3 am: 15. Januar 2018, 00:39:58 »
Fazit:  

Die F-4C/D von Fujimi ist immer noch ein Bausatz auf der Höhe der Zeit. Keine Sinkstellen, keine Fischhäute, feine Gravuren. Alles spricht  für die Qualität der Werkzeuge. Selbst aus der Schachtel wird ein Anfänger ein Modell bauen können, daß auf jeden Fall wie eine Phantom aussieht. Für die Freaks wie mich gibt es inzwischen jede Menge Resin und Messing daß man einbauen kann. Academy und Hasegawa haben ebenfalls schöne F-4 Bausätze im Angebot. Erstere gibt es jedoch noch nicht in der vorgestellten Version, letztere nicht mit der Umfangreichen Ausstattung.

Urteil: Absolut empfehlenswert.

Scale35

  • Gast
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #4 am: 15. Januar 2018, 07:42:45 »
Auch hier eine tolle Bausatzvorstellung  :klatsch: . Der Decalbogen bietet eine ordentliche Auswahl an  :P .

Ich habe ja nun von der fliegenden Zunft keinen Schimmer, von daher, schön einen Experten über die Schulten schauen zu dürfen  :winken: .

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #5 am: 15. Januar 2018, 08:51:40 »
Huiuiui! Experte? In diesem Thread? Warten wir es mal ab. Aber trotzdem danke schön. :winken:

Hajo L.

  • Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4461
  • Berlin, Lichterfelde
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #6 am: 15. Januar 2018, 18:55:41 »
Welche Bemalungsversion soll es denn werden?


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 947
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #7 am: 15. Januar 2018, 19:28:35 »
Von den dreien natürlich keine. Es wird die "Terrible Tyke". Normale SEA-Tarnung mit schwarzer Unterseite.
 :winken:

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 866
Re: F-4C/D Phantom II 1:72 Fujimi
« Antwort #8 am: 15. Januar 2018, 20:13:29 »
Mußte ich jetzt googlen. 😊 Eine Phantom mit schwarzer Unterseite, es gibt doch noch Abwechslung zu Gull Grey und SEA. Klasse!