Neuigkeiten:

Autor Thema:  Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48  (Gelesen 683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« am: 21. Januar 2018, 18:43:28 »
A-1J Skyraider  
 


Modell:  A-1J Skyraider USAF
Hersteller:  Tamiya
Maßstab:   1:48
Art. Nr. :   61073
Preis ca. :  30-35 Euro








Beschreibung: 

Bei der Douglas A-1 Skyraider handelt es sich um ein Kolbenmotor getriebenes, einsitziges Angriffsflugzeug. Die Skyraider wurde während des 2. Weltkrieges aufgrund einer Anforderung der US Navy für einen trägergestützten, einsitzigen Sturzkampf-/Torpedobomber entwickelt, um die Curtiss SB2C Helldiver und Grumman TBF Avenger zu ersetzen. Der Entwurf der Maschine stammt von Ed Heinemann von der Douglas Aircraft Company. Der Erstflug des Prototpys XBT2D-1 erfolgte am 18. März 1945. Im Dezember 1946 wurden die ersten Serienmaschinen mit der Bezeichnung AD-1 an das Geschwader VA-19A der US Navy ausgeliefert.

Von der Skyraider wurden im Zeitraum von 1945 bis 1957 insgesamt 3180 Stück in sieben Varianten, AD-1 bis AD-7, produziert. Die letzten Maschinen wurden bis 1985 von der Luftwaffe Gabuns eingesetzt. Im US Einsatz war die Skyraider bis in die frühen 1970er Jahre, dann wurde sie durch die A-7 und die A-10 abgelöst. Hauptnutzer waren die US Navy, das US Marine Corps und die US Air Force, darüber hinaus wurde sie auch von der britischen Royal Navy, der fränzösischen Luftwaffe, der Luftwaffe der Republik Vietnam und weiteren Staaten eingesetzt.

US Skyraider wurden im Korea- und im Vietnamkrieg eingesetzt. Französische A-1 waren in Algerien und im Tschad im Einsatz.

Angetrieben wurde die Skyraider durch einen Wright R-3350 Sternmotor mit einer Leistung von etwa 2800 PS. Damit erreichte die Maschine eine Höchstgeschwindigkeit von 515 km/h. Die Einsatzreichweite lag bei etwa 1400 km. Die Bewaffnung bestand aus maximal 4 20mm Kanonen und es konnten an 15 Außenstationen insgesamt 3629 kg an zusätzlichen Lasten mitgeführt werden, was ungefähr der Waffenzuladung einer B-17 entspricht.

Weitere Informationen im Netz findet man unter anderem bei *Wikipedia* oder bei *skyraider.org*.



Schachtelinhalt:

Die Bausatz enthält 8 graue und einen klaren Spritgussrahmen, sowie 2 Tüten mit Polycaps. Die Anleitung umfasst 18 Baustufen. Neben einer spearaten Anleitung zur Bemalung und Plazierung der Decals, ist zusätzlich ebenfalls eine 3-Seitenübersicht des Tarnschemas in 1:48 enthalten. Es sind 2 Optionen zur Darstellung von USAF Maschinen des 602nd Special Operations Squadron in Vietnam vorhanden.

























Fazit:  

Es handelt sich um einen Bausatz in typischer Tamiya Qualität. Aufgrund einer durchdachten Aufteilung der Formen erhält man mit einer überschaubaren Anzahl von Bauteilen ein ansprechend detailiertes Modell. Die Oberflächen sind mit feinen, versenkten Gravuren versehen. Nach dem, was ich bisher über diesen Bausatz gelesen habe, soll die Passgenauigkeit ebenfalls sehr gut sein. Kurzum eine gute Basis für einen Langsambauer wie mich, auch mal ein Modell im begrenzten Zeiraum von einem Jahr fertigzustellen.

+ sehr gute Gussqualität
+ umfangreiche Aussenlasten
+ sehr umfassende Bau- und Bemalungsanleitung

- nur 2 Decaloptionen, bei der überschaubaren Anzahl von Schiebebildchen wäre auch etwas mehr drin gewesen...
- keine Stoffabdeckung des Stanley Yankee Ejection Systems unter der Kabinenhaube hinter dem Sitz


Geno  :winken:
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2179
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« Antwort #1 am: 21. Januar 2018, 19:13:00 »
Scheint ja ein typischer Tamiya-Schüttelbausatz zu sein, oder?
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Re: Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« Antwort #2 am: 21. Januar 2018, 20:48:39 »
Yupp, das war jedenfalls der Plan bei der Auswahl des Modells für den GB.

Geno
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Scale35

  • Gast
Re: Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« Antwort #3 am: 22. Januar 2018, 05:12:24 »
Cool allein aus der Schachtel heraus dürfte der Flieger schon eine ordentliche Figur machen  :P .

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 869
  • Marcel K.
Re: Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« Antwort #4 am: 22. Januar 2018, 20:36:19 »
Das scheint sehr interessant zu werden....

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Re: Douglas A-1J Skyraider USAF, Tamiya 61073, 1:48
« Antwort #5 am: 22. Januar 2018, 21:12:21 »
Ja, für eine 20 Jahre alte Form ist der Bausatz noch ganz knackig. So'n büsschen Zubehör dafür habe ich dann auch noch. Ich bin selber mal gespannt wie sich der Bau so entwickelt...

Geno  :winken:
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.