Neuigkeiten:

Autor Thema:  Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72  (Gelesen 5445 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3486
Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« am: 28. Januar 2018, 23:27:21 »
Dies hier wird mein Modell zum Vietnam-Gruppenbau, eine Douglas B-26k bzw. A-26A. Der  Bausatz ist aus dem Jahr 2005 und macht einen ganz ordentlichen Eindruck. Einige Teile werde ich nicht verbauen, andere vermutlich ersetzen. Dazu im Verlauf des BB mehr.



Ein paar Teile konnte ich heute bearbeiten. Das Italeri-Cockpit entspricht der WK2 bzw. Koreaausführung und muss umgebaut werden. Im Wesentlichen fehlen die Instrumente und das Steuerhorn für den Co-Pilot. Der vordere Teil des Cockpitbodens ist nur für die Bombervariante mit Plexiglasbug erforderlich  und wurde entfernt, um mehr Platz für Bleigewichte im Bug zu bekommen



 Die Außenlasten sind (leider)unspektakulär. Vier Napalmkanister, zwei MK-117 Bomben, zwei LAU-3 Raketenwerfer und die Tanks an den Flügelenden. Alles zweiteilig, mittelmäßig konturiert und graviert. Ich bin noch nicht sicher, ob ich sie nehme.  Interessanter wären sicherlich  MK-82 mit  Daisycutter oder Snake-eye Retarder , Cluster Bomben oder diese rohrähnlichen Submunition Dispenser.



Die Flügel brauchen nach dem Zusammenkleben noch etwas Nacharbeit und  die Flügel-MG müssen entfernt werden.




 :winken: Lutz

Scale35

  • Gast
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #1 am: 29. Januar 2018, 07:32:03 »
Cooler Start, ich bleib dabei, zumal ich diese Maschine bis dato nicht auf dem Schirm hatte  :P .

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 604
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #2 am: 29. Januar 2018, 14:07:10 »
Da bleibe ich dabei......

Hajo L.

  • Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4454
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #3 am: 29. Januar 2018, 19:44:43 »
Wenn ich deine EC-47 als Massstab für die A-26K nehme, dann wird hier gaaaaaaanz große Kino geboten werden...!


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3486
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #4 am: 29. Januar 2018, 22:24:17 »
Wird entspanntes Heimkino, gaaaaaanz entspannt.

 :winken: Lutz

c-119

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 142
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #5 am: 31. Januar 2018, 19:37:28 »
Supi, ick freu' mir!  :1:
Gabba Gabba Hey!

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3850
  • Peter Justus
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #6 am: 31. Januar 2018, 19:49:47 »
Ok, überredet..., bin dabei.


eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2173
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #7 am: 31. Januar 2018, 20:14:32 »
Ich setze mich dazu und schaue gerne zwischen den anderen durch....
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3486
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #8 am: 06. Februar 2018, 23:48:18 »
Weiter geht´s,

Die Unterseite des Cockpitbodens bildet den Bugfahrwerkschacht – halbwegs vorbildgetreu. Die Passgenauigkeit der Bauteile ist verhältnismäßig schlecht. Überall Spalte und ungenaue Winkel an den Stoßkanten. Für die Hauptfahrwerksstrebe wurden zwei Messingstützen angefertigt. Ursprünglich war der Bereich vereinfacht als dreieckige Platte nachgebildet.



Bei der Trocken-Passprobe zeigten sich weitere Spalte und Maßungenauigkeiten, die es erforderlich machten, die Klappen des Bugfahrwerks von den Seitenwänden zu trennen.



Das nächste Bild zeigt die Anschlussspalte im unteren Rumpfbereich, die noch ausgeglichen werden müssen.



Das beiliegende Armaturenbrett passt nur zu den B-26B und C Varianten. Die „k“ hatte komplette Fluginstrumente und ein zweites Steuerhorn für den Copiloten/Navigator. Die Breite meines DIY-Dashboards drückt den Rumpf ca. 0,5 mm auseinander. Dadurch passt allerdings die Form des  Vorderrumpfes fast optimal an den Nasenkonus.



Die Maßungenauigkeiten setzen sich bei der Cockpitverglasung fort. Bei meinem Modell ist sie knapp 1mm zu schmal. Im vorderen Bereich liegt das u.a. am neuen Armaturenbrett, hinten jedoch nicht. Da bestimmen einzig die Rumpfhälften die Breite des Fliegers. Die unkomplizierteste Lösung ist vermutlich die Anfertigung einer neuen Cockpithaube. Zu kaufen gibt es die leider nicht.



Apropos Kaufen – Für relativ kleines Geld habe ich neue Motoren und Räder beschafft.  Der Tausch der Motoren ist absolut sinnvoll. Auch die Reifen sind feiner detailliert, allerdings wurden die Bremsen auf der Felgeninnenseite nicht dargestellt - Schade.



 :winken: Lutz

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 604
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #9 am: 07. Februar 2018, 12:49:27 »
Nur mal zur Info:

Die B-26K hatte die Hauptfahrwerksräder der KC-135.Aus Stabilitätsgründen wurde das  bei der "Counter Invader" nachgerüstet.Die sehen deutlich anders aus,als die normalen Reifen der B-26B/C.Ob CMK das bedacht hat,weiß ich nicht.

Gruß

Peter

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #10 am: 07. Februar 2018, 18:15:33 »
1. Gedanke: Boah geil, 'ne Invader!

2. Gedanke: Ach du Schei... (besonders nach dem Blick auf die Cockpitverglasung)

3. Gedanke: Nein, ich werde mir die 48er Wiederauflage von Revell nicht holen.

Bleibe ich also bei meinem ersten Gedanken und werde interessiert verfolgen, was hier fähige Hände mit der plastikgewordenen Herausforderung anstellen. Ich drücke die Daumen, dass zusätzliche größere Katastrophen ausbleiben.

Geno  :winken:

PS Ich finde den Flieger schon ziemlich genial, besonders in SEA-Tarn und mit schwarzem Bauch.  :1: Sollte ich nicht vielleicht doch... Aaargh!
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Scale35

  • Gast
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #11 am: 07. Februar 2018, 20:46:38 »
Super Geschichte bis hierhin  :klatsch: . Uncool ist tatsächlich das Ding mit der Haube  8o bin gespannt wie Du das regelst.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2173
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #12 am: 07. Februar 2018, 21:08:37 »
Ja, das ist ärgerlich.
Bin ebenfalls gespannt, wie du das löst. :1:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3486
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #13 am: 07. Februar 2018, 21:51:47 »

Zitat
Die B-26K hatte die Hauptfahrwerksräder der KC-135.Aus Stabilitätsgründen wurde das  bei der "Counter Invader" nachgerüstet.Die sehen deutlich anders aus,als die normalen Reifen der B-26B/C.Ob CMK das bedacht hat,weiß ich nicht.

Danke für den Hinweis, Peter. Ich hatte schon nachgelesen, dass ich die Räder der KC-135 brauche, aber ich habe nicht geprüft ob das CMK-Set für die Invader auch KC-135 Reifen enthält. Und tatsächlich sind es ganz normale Douglas B-26 Räder, die sicher gut zu WK2- und Koreamaschinen passen, aber nicht zu Vietnam.

Was den Rumpf betrifft... Vielleicht kann ich ihn mit wenig Arbeit schmaler machen und mir die Arbeit mit der Verglasung sparen. Ich habe da zwei Führungsstege im Vorderrumpf  als Hauptblockierer in Verdacht.  Dann noch den Cockpitboden etwas schmaler feilen und das Armatuernbrett kürzen, den Bug seitlich anpassen und evtl. nachgravieren. Schau mer mal. Erstmal muss ich eine Quelle für das True Detail Set 45007 für die KC-135 Räder finden. Die sind scheinbar überall out of stock.

 :winken: Lutz

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8943
Re: Douglas B-26k "Counter Invader", Italeri 1/72
« Antwort #14 am: 08. Februar 2018, 05:57:35 »
Ist es keine Option, das Klarsichtteil in der Mitte aufzutrennen und einen Sheetstreifen einzufügen?
A man who is tired of Spitfires is tired of life