Neuigkeiten:

Autor Thema:  Cessna O-2A Skymaster - Roden 1:32  (Gelesen 643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2371
Cessna O-2A Skymaster - Roden 1:32
« am: 22. Februar 2018, 21:43:36 »
O-2A Skymaster  
 


Modell: O-2A Skymaster / USAF Multi Purpose Light Aircraft
Hersteller:  Roden
Maßstab:   1:32
Art. Nr. :   620
Preis ca. :  34 €



Beschreibung: 

Neben bereits erfolgten Bausatzbeschreibungen, die sich hier finden:

https://www.scalemates.com/kits/1105114-roden-620-cessna-o-2a-skymaster

gebe ich meine Einschätzung des Modells nun hier auch kund.
Wer sich über das Original inf0rmieren möchte, sei nachfolgender Link empfohlen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cessna_Skymaster

Ganz in Kürze war die O-2 Skymaster Nachfolger der O-1 Birddog und Vorgänger der O-10 Bronco für FAC-Einsätze im Vietnam-Krieg.


Und jetzt zum Bausatz selbst. Ich schicke gleich voraus, ich habe lange auf eine O-2 in diesem Maßstab gewartet...
Roden stattet seine Stülpkarton recht einfach und sparsam aus: eine Tüte für alle Plastiksichtteile! Einschließlich der klarsrehtteile. Bei mir sind alle Teile gut angekommen und konnten ohne Kratzer getrennt werden;
Doch jetzt zum Inhalt des Kartons an sich; neben Bauanleitung, Antennendraht und Decals finden sich folgende, in grau gespritzte PS-Teile:

Schachtelinhalt:

Flügelober- und unterteile:



im Detail:



Zwei Spritzlinge mit Rädern, Bewaffnung und Kleinkram:



...und im Detail:



...weiter geht’s:



Armaturenbrett im Detail:



Motorenteile:



...und von dicht bei“:



Motorenaufhängung u.a.:



Die Funkausstattung für den Heckbereich ist auch ganz nett geworden:



Heckausleger:





Klarsichtteile:




Der gesondert verpackte Antennendraht:



Decals:



...ein paar Schreibfehler Haben sich eingeschlichen:

RESCUE

fuel


ansonsten ganz ok:





ob man hier zum decal oder zum Pinsel greift, bleibt jedem selbst überlassen.

Die Decals für die SEA-getarnte Maschine sollte man nicht verwenden, da es sich hier um eine O-2B handelt. Also eine Maschine zur psychologischen Kriegsführung mit Lautsprechern und zum Flugblattabwurf; die dafür notwendigen Teile sind nicht enthalten!

Insgesamt gesehen handelt es sich um ein frühes Einsatzmuster, spätere hatten nach ober vergrößerte Fenster in den Türen und diese Teile hat sich Roden gespart. Schade eigentlich – der gr.  Vorbildauswahl hätte es gedient.

Zwischenzeitlich sind die Decals von AOA auf dem Markt und schon bestellt.


Fazit:

+ einziger Bausatz dieses Modells in 1:32
+ gute Detailierung

-   Decalauswahl
-   Schreibfehler
-   Streben des Hauptfahrwerks wahrscheinlich zu schwach, könnte verbiegen; SAC bietet schon Ersatz.
-       Falsche Innenausstattung - die hintere Sitzreihe ist zu entfernen. Der "Beifahrersitz" gehört weiter nach hinten für die             
        bessere Sicht des Piloten.

Weiteres wird der Bau zeigen und in der Baubeschreibung zu finden sein.
Aber erst muss der KFK fertig werden!

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Scale35

  • Gast
Re: Cessna O-2A Skymaster - Roden 1:32
« Antwort #1 am: 22. Februar 2018, 21:53:44 »
Wirklich sehr gelungene Bausatzvorstellung  :klatsch: .

Ich hab ja leider von den Fliegern wenig Ahnung, aber dennoch scheinen die "con's" zu überwiegen . Ich hoffe Du kannst sie umschiffen  :pffft: .