Neuigkeiten:

Autor Thema: Dioramen Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama  (Gelesen 1141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FJE89

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
  • "Mehr sein als scheinen"
Dioramen Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« am: 20. Juli 2019, 11:04:38 »
Hallo!
Ich möchte das Diorama zu meinem bereits vor einiger Zeit präsentiertem  Panther von Tamiya im Maßstab 1/35 zur Schau stellen.  Die Dioramaplatte und das Gebäude stammen von RT Diorama und   sind aus Gießkeramik hergestellt. Der Bausatz kommt zusätzlich mit gelaserten Fensterrahmen. Mit ein wenig Spachtelmasse hat alles gut zusammengepasst. Das Trümmerfeld neben der Gebäuderuine war mir allerdings zu wenig plastisch, sodass ich dies mit allerlei Trümmern aus Holz, Ziegelsteinen und Geröll neu aufgebaut habe. In die Fensterrahmen hab ich Glasscherben und  Fenster aus steifer Klarsichtfolie eingeklebt. Im Inneren der Gebäuderuine habe ich zwei Stockwerke aus Balsaholz ergänzt und auch hier in gewohnter Art und Weise Trümmerverteilt. Die Uhr und die Laterne sind von Miniart und waren mir von einem vorangegangen Projekt übrieg geblieben.  Der Dioramasockel ist aus Styropor, welches ich mit Balseholz ummantelt habe. Anschließend kamen Beize und Bootslack zum Einsatz.  Bemalt wurde das ganze mit Acrylfarben und Ölfarben wurden zur Alterungbenutzt. Das Laub is geschreddertes trockenens Laub aus dem Garten fixiert mit Weißleim verdünnt. Abschließend wurde das gesamte Diorama mit hochverdünnter Staub Acryl farbe übernebelt, wobei ich Glasoberflächen stärker besrpühte um diesen milchglasartigen Effekt zur erhalten.
Die beiden Figuren sind von Alpine
Ich hoffe das ganze gefällt dem Ein oder dem Anderen, ich selbst bin eigentlich sehr zufrieden, wobei ich in der Nachschau natürlich einige Dinge sehe die ich das nächste Mal wohl anders machen würde.

Über konstruktive Kritik freue ich mich natürlich!

LG Franz
„Mehr sein als scheinen“

104FAN

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1252
    • PMVA
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #1 am: 20. Juli 2019, 13:51:53 »
Da ich selbst kein Dioramenbauer bin kann ich nur sagen Hut ab, sieht toll aus.
Das einizige ist was ich mich frage, wieso hat die Uhr bei der ganzen Zerstörung, nicht mal einen Kratzer?

Aber sonsr :P
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2207
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #2 am: 20. Juli 2019, 15:50:54 »
Sehr schön geworden, wo hast du die tolle Uhr her?
Eine menge Zurzeit im Bau.

Postbote

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 576
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #3 am: 20. Juli 2019, 17:43:34 »
Servus Franz,

ich finde Dein Dio äußerst gelungen. :klatsch:
Solche Sachen wie die unbeschädigte Uhr und die völlig intakte Laterne gehen einem beim Bau eines solch umfangreichen Projekts manchmal einfach durch die Lappen.  :woist:
Da hilft dann ein Baubericht. ;)
Hier sehen viele Augen einfach mehr und auch Dinge, die einem selbst vielleicht gar nicht so auffallen. :1:
Und trotzdem oder auch gerade deshalb: 1a Arbeit.

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
Eddies Spitfire

FJE89

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
  • "Mehr sein als scheinen"
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #4 am: 20. Juli 2019, 17:57:12 »
Vielen Dank für die lobenden Worte und die manöver Kritik! Ein wenig gechipped sind Uhr und Laterne zwar, aber ihr habt völlig  recht für den Rest der Umgebung hätten sicher ein paar mehr Schäden gut getan! Bei nächsten Mal werd ich versuchen das zu berücksichtigen!
Die Uhr und die Laterne sind aus einem Miniart Set „Clocks and street lights“ (ich glaube das heißt so )
Das Set ist sehr zu empfehlen, kommt mit einigen tollen Varianten  und verschiedenen Decals für die Ziffernblätter
„Mehr sein als scheinen“

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #5 am: 22. Juli 2019, 06:28:10 »
Moin Franz,

Glückwunsch, wunderbares Dio hast du da gezaubert  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Besonders die Darstellung der Trümmer/ des Schutts finde ich äußerst gelungen  :P

Die Uhr wurde schon erwähnt. Was mir noch aufgefallen ist, ist der herausgerissene Fensterrahmen im OG, der sieht auf den Fotos wie unbehandeltes Holz aus  ?( Kann aber auch sein, dass das täuscht und nur auf den Fotos so rüber kommt.

Tut dem ganzen schönen Dio aber keinen Abbruch  :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit Modellschmiede @ https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 666
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #6 am: 22. Juli 2019, 09:05:04 »
Sagenhaft! Die Ruinendarstellung ist klasse.
Ok, bei den Gesichtern ginge noch was, aber sonst....

FJE89

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
  • "Mehr sein als scheinen"
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #7 am: 22. Juli 2019, 12:34:31 »
Vielen dank für das Lob!
Der Fensterrahmen sieht nur auf dem Foto wie unbehandeltes Holz aus, in der Wirklichkeit is das Holz hell bemalt und trocken gebürstet, sowie mit dunklem Wash versehen!

Die Gesichter sin leider eine meiner größten Schwachstellen, habe erst eine Hand voll Figuren bemalt und besser schaff ich‘s leider einfach noch nicht :-/

Mit ein wenig Übung wird‘s hoffentlich noch besser!

Vorerst danke für Lob und Kritik an euch :-)
„Mehr sein als scheinen“

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 996
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Panther G IR Diorama 1/35 Tamiya; Alpine; RT Diorama
« Antwort #8 am: 27. Juli 2019, 09:17:23 »
Erstklassige Arbeit. Ich bewundere vor allem die Geduld und Disziplin, die der Bau eines solchen Dioramas erfordert.