Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 14.2.2020 Valentinstag!  (Gelesen 3839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5940
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Flugzeuge Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 20.1.2020 Frontlagerung
« Antwort #60 am: 21. Januar 2020, 02:02:11 »
Der Motore und die Schwimmer sehen einfach klasse aus. Für die Arbeiten Motorehaubenverkleidung und Motorehalterung ein  :P :winken:

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Rafael Neumann

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 832
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 20.1.2020 Frontlagerung
« Antwort #61 am: 24. Januar 2020, 10:50:43 »
Hallo Frank,

wie immer ein klasse Arbeit - gerade jetzt wieder die Motorhalterung  :klatsch:

Ist die Frage nach dem Alubleck noch aktuell ? Ich habe etwas stärkes Alu da, das ich 'mal von Klaus bekommen habe. Und ich hätte dünnnes Kupferblech, z.B. 0,2mm. Sag Bescheid, falls da noch Bedarf besteht.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 20.1.2020 Frontlagerung
« Antwort #62 am: 24. Januar 2020, 15:09:13 »
Dankeschön werte Mitkleber für die motivierenden Worte :winken:

Vielen Dank für Dein Angebot Rafael!
Gerade halte ich weiche Alu-Prägefolie mit 0,15mm in den Händen, das schaut schon mal vielversprechend aus. Habe aber noch nicht versucht, damit die Haube zu formen.
Ich behalte das mal im Hinterkopf, klappt es mit der Prägefolie nicht, melde ich mich.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 25.1.2020 Cowling
« Antwort #63 am: 25. Januar 2020, 21:08:24 »
Cowling


Eine Rohform der Luftschraube hatte ich weiter vorn gezeigt, nun ist sie in Form geschliffen, grundiert und mit Clou lackiert.
Im Vergleich zum Original ist sie noch zu hell, Messingschutz gegen die Wassertropfen fehlt auch noch.

* K00rivet.jpg (146.2 KB)



Einige Streben für die Tragflächen waren auch noch nötig, hier im Rohschliff. Nein, das wird kein "1 1/2 Strutter", der kommt später.

* K01rivet.jpg (142.45 KB)



Grundiert und lackiert sieht es gleich besser aus.

* K02rivet.jpg (145.21 KB)



Die Seiten habe ich weiter bearbeitet, die Durchbrüche für die Tragflächen waren wieder zu öffnen und weitere Niete wurden ergänzt, es fehlen aber noch einzelne.

* K03rivet.jpg (138.32 KB)



Hier noch auf der anderen Seite, der Tankstutzen ist auch eingebaut.

* K04rivet.jpg (144.4 KB)



Für die Motorhaube habe ich einiges experimentiert, verschiedene Blechstärken etc. Links unten ist schon nah dran, aber gerissen.

* K05rivet.jpg (139.15 KB)



Aus weicher 0,15mm "Prägefolie" habe ich diese Haube geprägt, rechts mein wichtigstes Werkzeug dazu.
Die zusätzlichen Lüftungslöcher habe ich gebohrt, aber einen dünnen langen Schlitz zu Lüftung einzusägen, traue ich mich dann doch nicht.

* K06rivet.jpg (144.09 KB)



Ich denke, so wird das bleiben müssen, nur locker aufgesteckt.

* K07rivet.jpg (144.78 KB)



Ums Heck habe ich mich auch etwas gekümmert, z.B. Messingröhrchen als Steuerseilauslaß eingeklebt.

* K08rivet.jpg (136.87 KB)



Der Renner benötigt auch ein größeres Seitenleitwerk, hier ist auch noch die Ansteuerung des Ruders am Schwimmer zu realisieren.

* K09rivet.jpg (120.54 KB)



Es bleibt noch genug zu tun ...

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

marjac99

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 315
  • We love to MB you :-)
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 25.1.2020 Cowling
« Antwort #64 am: 25. Januar 2020, 21:17:20 »
Ums Heck habe ich mich auch etwas gekümmert, z.B. Messingröhrchen als Steuerseilauslaß eingeklebt.

Steuerseilauslass? In 1/48? Was es alles gibt...  8o

Was du hier zeigst ist allererste Sahne!  :meister: :meister: :meister:
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1172
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 25.1.2020 Cowling
« Antwort #65 am: 26. Januar 2020, 10:50:27 »
Ich würde mir für den Motorraum ein solides Holzmodell machen, über das man dann die Aluminiumhaube formen kann.

Ansonsten: weiter so  :P

knightofthesky

  • MB Routinier
  • Beiträge: 68
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 25.1.2020 Cowling
« Antwort #66 am: 26. Januar 2020, 14:02:18 »
Wow...der Propeller und die Streben sehen schon mal klasse aus.
Ich würde auch sagen, eine Holz-Urform zum Erstellen des Alu-Teils macht Sinn!   :P

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 7.2.2020 Beschriftung
« Antwort #67 am: 07. Februar 2020, 22:09:31 »
Dankeschön!

Ich würde mir für den Motorraum ein solides Holzmodell machen, über das man dann die Aluminiumhaube formen kann.
Das wäre wohl der nächste Schritt gewesen :1:



Beschriftung


War lange nicht mehr hier :pffft:
In der Zwischenzeit habe ich am Rennflugzeug weitergearbeitet.

Das gescratchte Seitenleitwerk erhielt noch Rippenbänder und ist nun fertig zum lackieren.

* L00paint.jpg (122.75 KB)



Rumpf und Leitwerk habe ich weiß grundiert:

* L01paint.jpg (139.85 KB)



Nach der Lackierung in einem Leinenfarbton habe ich mit den zur Verfügung gestellten Masken die Beschriftung lackiert.

* L02paint.jpg (136.33 KB)



Was soll ich sagen? Hat mir nicht gefallen, da meine Vorlage nicht korrekt war :pffft:
Das Problem war auch ein fröhlicher Mix aus verschiedenen Zeiten. Nach dem Rennen in Monaco ist die Maschine auf ein Radfahrwerk umgebaut worden und wurde neu bespannt. Die "Sopwith"-Schriftzüge sahen danach anders aus.

* L03paint.jpg (133.26 KB)



Also wieder runter, die Grundierung hat gehalten und zuerst noch eine Naht aus einem Ätzteil ergänzt.

* L04paint.jpg (146.46 KB)



Dann habe ich mich ins Vektorzeichenprogramm Inkscape eingearbeitet - Hammerprogramm!
Mir ist das lieber als irgendwelche Spezialprogramme z.B. vom Hersteller für Schneidplotter, das Knowhow kann man breiter verwenden, ist nicht von irgendwelchen Updates abhängig und Inkscape rennt auch auf meinem Linux-Rechner.
Mit Hilfe von Originalbildern habe ich die Masken neu gezeichnet und geschnitten (der Schneidplotter wird mit einem Plugin direkt aus Inkscape angesteuert).

So bleibt das jetzt, hier die linke Seite:

* L05paint.jpg (141.66 KB)


Und rechts:

* L06paint.jpg (141.42 KB)



Am Heck wurden auch noch Schwimmer, Wasserruder und Streben zum Höhenleitwerk ergänzt.

* L07paint.jpg (141.23 KB)



Für das Ruder habe  ich ein Blech in ein geschlitztes Messingröhrchen gelötet und die Verstärkungen mit Lötzinn angedeutet.

* L08paint.jpg (142.48 KB)


Steuerseilauslass? In 1/48? Was es alles gibt...  8o
Die Auslässe sind nun mit den Steuerseilen gefüllt, denn Höhen- und Seitenruder haben ihre Anlenkungen erhalten.
Bis auf ein paar Beschläge ist das Heck nun fertig.

* L09paint.jpg (136.74 KB)



Und hier stecken die Streben zur Probe auf dem Rumpf und der Rumpf auf den Schwimmern, so ungefähr wird das mal aussehen.

* L10paint.jpg (140.05 KB)



Sieht nach gar nicht soviel Fortschritt aus, war aber eine Menge Arbeit.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

marjac99

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 315
  • We love to MB you :-)
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 7.2.2020 Beschriftung
« Antwort #68 am: 08. Februar 2020, 00:42:28 »

Sieht nach gar nicht soviel Fortschritt aus, war aber eine Menge Arbeit.

Also ich finde schon, dass das nach viel Fortschritt aussieht!  :1:
Die Neulackierung des Schriftzuges hat sich gelohnt!
Das ganze Heck sieht toll aus! Ich bin begeistert!  :meister:
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2046
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 7.2.2020 Beschriftung
« Antwort #69 am: 08. Februar 2020, 14:05:04 »
Also mir gefällt nicht nur das Heck, sondern alles, was da bislang entstanden ist.
Hut ab.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

knightofthesky

  • MB Routinier
  • Beiträge: 68
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 7.2.2020 Beschriftung
« Antwort #70 am: 08. Februar 2020, 19:03:44 »
Einwandfrei!  :P

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 9.2.2020 Verspannung
« Antwort #71 am: 09. Februar 2020, 20:45:07 »
Vielen Dank für die Zeilen :winken:




Verspannung


Die Cockpitöffnung erhielt eine Verschnürung (Ätzteil) und Lederfarbe:

* M00rigg.jpg (140.87 KB)



Für die obige Durchführung der Verwindungssteuerung hatte ich bei der Lebed Umlenkrollen gedreht, aber das war etwas out-of-scale. Dieses mal also eine neue filigranere Kontruktion gelötet:

* M01rigg.jpg (143.54 KB)



Hier liegen die beiden Teile versäubert mit vielen weiteren kleinen Metallteilen, die meisten 0,07mm dick. Das sind in Original 3,4mm Beschläge, das passt.

* M02rigg.jpg (137 KB)



Die langen Streben erhielten auch etwas Metall:

* M03rigg.jpg (143.17 KB)



Die hinteren Streben sind um die Länge der Mechanik gekürzt, und mit den Beschlägen montiert. Man beachte auch den Sockel.

* M04rigg.jpg (126.55 KB)



Die beim letzten mal erwähnten fehlenden Halterungen am Heckschwimmer sind auch angebaut:

* M05rigg.jpg (144.79 KB)



Und schon konnte es mit der Verspannung losgehen!

* M06rigg.jpg (144.41 KB)



De Rumpfstreben sind verspannt.

* M07rigg.jpg (140.04 KB)



Die obere Tragfläche wurde aufgesetzt und die doppelten Spannseile ("Flying Wires") eingezogen. So kommt man noch besser ran.

* M08rigg.jpg (137.66 KB)



Anschließend konnten die unteren Tragflächen montiert werden, die Streben eingeklebt und die weiteren Spannseile ("Landing Wires") eingezogen werden. Sehr schön, daß das Teil mit Flächenverwindung gesteuert wird, so bleibt mit die Auskreuzung der Streben und die Querruder erspart.

* M09rigg.jpg (137.19 KB)



Das hintere Seil läuft oben über die Mechanik und zieht bei Verwindung die andere Seite mit.

* M10rigg.jpg (130.76 KB)



Als ich die Schwimmer montieren wollte, ist mir eine Strebe ausgebrochen. So etwas passiert, lässt sich aber schnell ersetzen.

* M11rigg.jpg (144.31 KB)



Und dann habe ich vom aktuellen Stand noch schnell Tageslichtbilder auf dem Balkon gemacht, bevor die Sonne verschwand.

* M12rigg.jpg (124.98 KB)



Die Spannseilauskreuzungen in den Schimmern fehlen noch.

* M13rigg.jpg (145.13 KB)



Gute Vorbereitung hat sich mal wieder ausgezahlt, die Montage hat echt Spaß gemacht!

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1172
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 9.2.2020 Verspannung
« Antwort #72 am: 09. Februar 2020, 20:56:06 »
Hast aber Glück gehabt, daß sie bei dem Sturm nicht davongeflogen ist ...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Re: Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 9.2.2020 Verspannung
« Antwort #73 am: 09. Februar 2020, 21:30:54 »
Ach, keine Sorge - hier war heute schönstes warmes Frühlingswetter!
Der Sturm ist bis jetzt noch nicht im Süden aufgetaucht, soll erst heute Nacht rund gehen ...

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4486
Sopwith Schneider, Special Hobby 1:48, Update 10.2.2020 Decals
« Antwort #74 am: 10. Februar 2020, 20:11:08 »
Decals


Das ist ja ein Baubericht - hier bin ich dabei, die Schwimmer zu verspannen.

* N00decal.jpg (135.48 KB)



Weiter mit Fäden ziehen - hier Zünddrähte aus Kupfer an die Zündkerzen ergänzt:

* N01decal.jpg (142.5 KB)



Der Motor ist eingebaut. Die notwendigen Rohrstücke in 4 verschiedenen Stärken waren bereits vorbereitet und der Motor hatte bereits ein durchgehendes 0,6mm Loch.

* N02decal.jpg (135.99 KB)



Bilder und die Roach-Zeichnungen zeigten eine Verstrebung auf der Unterseite. Schwer zu erkennen, aber ich habe es nach meiner Interpretation umgesetzt. Stört den Motor nicht.

* N03decal.jpg (145.57 KB)



Die dünne filigrane Haube ist aufgesetzt und bekam noch einen Spannbügel.

* N04decal.jpg (137.83 KB)



Da die geliehene Luftschraube sehr dunkel aussah, habe ich sie noch weiter mit verschiedenen Clear-Farben abgetönt, abgeklebt und die Messingpanzerung gegen die Seewassertropfen lackiert.

* N05decal.jpg (142.6 KB)



Die Nabenmetallteile sind mit "Bolzen verschraubt", der Abstand zum Lager war so extrem. Die Leihgabe passte wohl nicht perfekt.

* N06decal.jpg (139.85 KB)



Als Luftschraubendecals habe ich 72er benutzt, die 48er waren mir zu groß.

* N07decal.jpg (145.23 KB)



Ebenso sind die "Sopwith" Decals auf den Streben auch 1:72.

* N08decal.jpg (129.04 KB)



Und hier noch ein abschließender Blick auf den von unten gut sichtbaren Motor.

* N09decal.jpg (142.61 KB)



Die Details sind alle dran, jetzt fehlt noch eine Detailbemalung und Weathering.


Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.