Neuigkeiten:

Autor Thema:  Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?  (Gelesen 651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 578
  • Carpe Diem
Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« am: 19. Januar 2020, 17:09:40 »
Hallo Leute

Ich habe da mal eine Frage an die Ätzteil Erfahrenen:
Ich baue derzeit die F-18 von Revell in 1:32 und habe mir dazu das Big Ed gekauft, jetzt bin ich mir nicht sicher,
ob ich die Lüftungsgitter im Rumpf wie von Eduard beschrieben abscgleifen und das Ätzteil so aufkleben soll
oder das aufgedruckte Gitter ausschneiden und das Ätzteil versenkt einkleben soll?  :woist:

Die nächste Frage, die sich mir stellt, bringt es mehr Tiefe wenn unter dem Ätzteil ausgeschnitten wurde?

 

* IMG_0875.JPG (50.99 KB)

 

* IMG_0876.JPG (93.82 KB)


Ich hoffe auf eure Hilfe.

Gruß Erich  :winken:

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2055
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #1 am: 19. Januar 2020, 18:17:50 »
Ich finde die Gravur recht gelungen und würde die so verwenden.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2665
  • Mir doch egal!
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #2 am: 19. Januar 2020, 19:20:50 »
Sehe ich genauso.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Urban Warrior

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 113
  • Master Of Unfinished Projects
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #3 am: 20. Januar 2020, 08:07:31 »
Das ist eben die Crux der Ätzteile. Wenn man sie gekauft hat, möchte man sie natürlich auch verwenden. Man sollte sich aber vorher immer fragen, ob das entsprechende Ätzteil an dieser Stelle wirklich notwendig ist. Vielleicht auch mal mit Originalfotos vergleichen, ob das gespritze Detail am Modell nicht doch dem Anspruch genügt.

Aus den Anfängen der Verwendung von Ätzteilen im Modellbau wurde auch wie doll jedes Detail als Ätzteil angeboten, zum Teil ohne Rücksicht auf die tatsächliche Struktur eines Teils. Ich würde ein Ätzteil auch nicht "um des Ätzteils Willen" einbauen, nur weil es halt vorhanden ist.

Wäre jetzt meine Sicht der Dinge.

Und was den Einbau an sich angeht: Wenn das Ätzteil einfach oben drauf "gepappt" wird, steht es wohlmöglich unschön raus. Und bei einem "durchbrochenen" Ätzteil (Gitter o.Ä.) schafft entferntes Bausatzmaterial unter selbigem natürlich ein Mehr an Tiefenwirkung. Man(n) sollte nur schauen, dass man dann nicht komplett durchschauen kann, wenn gegenüber dem einen Ätzteil (Gitter) noch ein Anderes ist.

Cheers
Martin
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!
Albert Einstein

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1875
  • Aachen - Köln
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #4 am: 20. Januar 2020, 08:40:29 »
Kommt wohl immer aufs Vorbild an. In dem Fall hier müsste man wohl ein Loch schneiden.
Aber ich bin da ganz bei den Vorpostern – ich sehe hier keinen Vorteil bei dem Ätzteil.

Ich bestelle ja auch immer alles Mögliche an Zubehör für ein Modell. Macht einfach Spaß.
Aber ich verbaue längst nicht alles, weil Vieles keine Verbesserung bringt, oder in manchen Fällen das Bausatzteil sogar besser ist. Gerade bei runden Teilen, die durch ein flaches Ätzteil ersetzt werden sollen, ist das oft der Fall. Da ist dann ein simpler Draht die bessere Alternative.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19439
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #5 am: 20. Januar 2020, 11:13:55 »
Das ist leider bei den Ätzteilen so. Es wird alles mögliche umgesetzt aber oftmals kann man nur 50 Prozent von einem solchen Bogen gebrauchen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4333
  • Achtung! Spitfire!
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #6 am: 20. Januar 2020, 15:26:02 »
Da schliesse ich mich den Vorrednern an, hier sehe ich beim Ätzteil keinen Mehrwert gegenüber der Gravur.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 578
  • Carpe Diem
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #7 am: 20. Januar 2020, 20:44:24 »
Hallo Leute

da bin ich ganz bei euch, ich war mir ja nun auch nicht sicher, da die Gravuren soweit wirklichn gut und
das Ausschneiden auch ja eine heikle Sache ist, da der Ausschnitt wirklich genau passen muss,
das Ätzteil passend versenkt werden muss, wenn es raussteht sieht es auch nicht gut aus und
am Ende muss dann auch die Rundung passen.

Mir persönlich sind dass letztendlich doch zu viele wenn und abers.  8o

Ich denke auch mal, dass sich die Tiefenwirkung hierbei in Grenzen halten wird,
da das Gitter doch sehr engmaschig ist.

Ihr wart mir eine große Hilfe.  :P

Gruß Erich  :winken:

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5170
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #8 am: 23. Januar 2020, 14:17:42 »
Moin Erich,

nimm das Teil, wie es Rvell gemacht hat: Bei ller Kritik an der wirklich nicht gelungenn F/A-18 - die Gitter sehen klasse aus!
Heb die Ätzteile für andere Projekte auf ... kann man bestimmt irgendwann mal brauchen!
Wenn Du dennoch mal sowas einbauen möchtest:
1. Plastikteil aussägen; vorher an den Ecken Löcher bohren, diese mit dem Bastelmesser ritzend verbinden, Teil rausbrechen, Schnittflächen glattschleifen!
2. Unter das Loch Plastikplatte einkleben und schwarz einfärben
3. Ätzteil auf diese Platte kleben
Fertig

Frach ma den Schröder - der macht das manchmnal...

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 30./31. März 2019 in Lingen

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 578
  • Carpe Diem
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #9 am: 23. Januar 2020, 20:31:49 »
Moin Michael

vielen Dank für die Hilfe, genau so werde ich es machen und irgendwann werde ich den Einbau mal ausprobieren.

Gruß Erich  :winken:

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1875
  • Aachen - Köln
Re: Ätzteile versenkt einbauen oder nicht?
« Antwort #10 am: 24. Januar 2020, 10:01:09 »
Michael, den Trick muss ich mir merken. Ich hätte so was irgendwie gebogen und reingefummelt. Eine Platte drunterkleben ist natürlich viel einfacher. Danke! :P