Neuigkeiten:

Autor Thema:  suche Atemmakse  (Gelesen 340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2068
    • Scale Details
suche Atemmakse
« am: 23. Januar 2020, 12:41:44 »
Hallo,

bin auf der Suche nach einer neuen Atemmaske....möchte das bestmögliche haben, am liebsten von 3M wegen der Ersatzteilversorgung. Sollte für alle Arten von Farben und Lösungsmitteln funktionieren.

Hatte an so etwas gedacht:
https://www.ebay.de/itm/3M-Halbmaske-7500-SecureFit-400-Schutzbrille-Atemschutzmaske-Lackiermaske/161693373334?hash=item25a5ad1396:m:mM1iMYIz1-4o0oNZIkjID4Q

Ich weiß leider nicht welche Filter ich nehmen soll.
Über Hinweise würde ich mich sehr freuen weil ich das Teil dringend brauche !

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2068
    • Scale Details
Re: suche Atemmakse
« Antwort #1 am: 23. Januar 2020, 13:04:43 »
...sorry bin wohl was in der Rubrik verrutscht !?

Popeye

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 150
Re: suche Atemmakse
« Antwort #2 am: 23. Januar 2020, 13:24:37 »
Ich habe die 3M Maske zuhause, weiß gerade nicht genau welchen Filter ich habe. Ich denke aber des es ein Partikelfilter ist. Da man bei der Airbrush mit "Luft" sprüht sollte das ausreichend sein und er Gasfilter nicht nötig sein. Kann mich auch irren, wenn einer es besser weiß höre ich gern zu
Grüße
Micha

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3175
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: suche Atemmakse
« Antwort #3 am: 23. Januar 2020, 13:37:14 »
Für lösungsmittelhaltige Farben brauchst du die braunen. Einfach das für dich passende Angebot suchen, je nach dem, was bei deiner Maske schon dabei ist.

die z.B. sind nur die Filter für organische Dämpfe
https://www.amazon.de/3M-Filter-Masken-Reihe-6051/dp/B00JBH4R7U/ref=pd_aw_sbs_60_6/259-4012442-3433334?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00JBH4R7U&pd_rd_r=b7580900-cb72-43dd-b084-fd59b608d13a&pd_rd_w=4279S&pd_rd_wg=LFigY&pf_rd_p=ecf0cb80-06b1-4598-85b1-6d77c4f95871&pf_rd_r=4MDN9VSAHSJSY0T0JGD8&psc=1&refRID=4MDN9VSAHSJSY0T0JGD8

@Popeye: das Thema sind die Partikel und die Lösungsmitteldämpfe. Bei wasserverdünnbaren Farben hast Du das Dämpfe-Thema nicht.

Gruß
Jürgen  :winken:

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2068
    • Scale Details
Re: suche Atemmakse
« Antwort #4 am: 23. Januar 2020, 13:41:15 »
Ich habe die 3M Maske zuhause, weiß gerade nicht genau welchen Filter ich habe. Ich denke aber des es ein Partikelfilter ist. Da man bei der Airbrush mit "Luft" sprüht sollte das ausreichend sein und er Gasfilter nicht nötig sein. Kann mich auch irren, wenn einer es besser weiß höre ich gern zu

Ich sprühe aber auch viel mit diversen dosen...zum einem aufs Modell oder um die Farbe in der airbrush weiter zu verarbeiten.

f1-bauer..danke für den Tipp , also wenn ich mir die Maske plus den braunen Filter kaufe bin ich also auf der sicheren Seite ?!?

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1875
  • Aachen - Köln
Re: suche Atemmakse
« Antwort #5 am: 23. Januar 2020, 13:56:15 »
Seit Jahren nutze ich eine Moldex 8000 und bin sehr zufrieden. Ich habe braune A-Filter gegen organische Gase drauf.

https://www.moldex-europe.com/de/product-detail/serie-8000


freddy55

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
  • Gibt es ein kleben nach dem Tot ??
Re: suche Atemmakse
« Antwort #6 am: 23. Januar 2020, 13:57:45 »
Hallo Daniel,

den Universalfilter gibt es nicht!

Wenn du ausschließlich mit Wasser verdünnbare Acryl-Farben benutzt reicht normalerweise der Partikelfilter.

Sobald Lösungsmittel ( Spiritus, Ethanol, Terpentin usw.) mit im Spiel sind brauchst du einen Gasfilter
zusätzlich bzw. einen Kombifilter ( Gas - und Partikelfilter).

Eigentlich funktioniert der Filter genau so wie bei einer Airbrush Kabine
erst der Partikelfilter für den Sprühnebel dann der Gasfilter für die Chemie.
 

Filtertyp sollte  Typ A sein

Auswahlhilfe zur Filtertyp findest du bei https://de.wikipedia.org/wiki/Atemschutzfilter



Fred

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1367
Re: suche Atemmakse
« Antwort #7 am: 23. Januar 2020, 14:07:58 »
Hallo,

einfach mal nachgucken was Graffiti-Shops so als Protection anbieten.

Diese machen oft einen günstigeren Preis als Arbeitschutzausrüster und
verkaufen die Fiter auch nicht nur im 10er Pack.

Grüsse

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2068
    • Scale Details
Re: suche Atemmakse
« Antwort #8 am: 23. Januar 2020, 14:22:22 »
also laut eines Lackierers nimmt man 6055, den besagten braunen Kohlefilter und noch einen Partikelfilter 5925. Ich hoffe damit bin ich auf der sicheren Seite.

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3175
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: suche Atemmakse
« Antwort #9 am: 23. Januar 2020, 14:29:08 »
Wenn Du Spraydose und Airbrush mit lösungsmittelhaltigen Farben nutzen willst, hast du die Lösungsmitteldämpfe und die Treibgase. Dann brauchts den gelb/braunen Kombifilter, z.B. einen wie den hier + natürlich immer den Partikelfilter gegen den Sprühnebel.
https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/unternehmen-de/produkte/~/3M-Gase-D%C3%A4mpfe-Kombinationsfilter-mit-Bajonettanschluss/?N=5002385+8709322+8711017+8711405+8720539+8720550+8720746+8740377+3291184510&rt=rud

Ob Du damit auf der sicheren Seite bist weiß ich nicht. Du hast zumindest, laut den Beschreibungen der Filter, m.E. das bestmögliche getan gegen die üblichen verdächtigen im Modellbau. Ob und welchen Filter du verwendest ist deine Entscheidung. Den "eierlegende Wollmilchsau"-Filter gibt es nicht und wenn Du weiter arbeitest, obwohl du die Dämpfe in der Maske riechen kannst, ist der Filter zu und hilft nichts mehr.

Gruß
Jürgen  :winken:

 

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14062
Re: suche Atemmakse
« Antwort #10 am: 23. Januar 2020, 19:41:27 »
Hallo,

ich habe ebenfalls eine 3M-Maske der 6000er Serie, mit Gas- und Partikelfilter (5911-P1 und 6051-A1). Ich glaub, Universalniet hatte damals den Tip gegeben. Ich wollte das Teil nicht mehr missen. Sitzt hervorragend, auch mit Brille und sogar Kopflupe, wenn es sein muß. Ich kann sie stundenlang tragen, und der Effekt, wenn man sie nach dem Sprühen von z.B. Tamiya Primer absetzt und plötzlich mitkriegt, was das Teil alles abhält... Genial.

:winken:
Klaus

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1875
  • Aachen - Köln
Re: suche Atemmakse
« Antwort #11 am: 24. Januar 2020, 10:05:31 »
Das mit dem Partikelfilter verstehe ich nicht: Bei einem Gasfilter kommen Partikel oder Aerosole doch erst recht nicht durch?!
*dummi*

Der Nordhorner

  • MB Routinier
  • Beiträge: 62
  • "Zähl deine eigenen Nieten!"
Re: suche Atemmakse
« Antwort #12 am: 24. Januar 2020, 10:09:18 »
Wimre soll der durch das abfangen der Partikel ein frühzeitiges Versagen des Filters aufschieben.
Zumindest ist das bei den Vorsatz-Partikelfiltern so, sie lassen den Dreck gar nicht erst an den Feinfilter.
Gruß, Michael
Schönen Resttag noch.

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3175
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: suche Atemmakse
« Antwort #13 am: 24. Januar 2020, 10:57:42 »
Das passt so nicht. Beim sprühen lösungsmittelhaltiger Farben mit der Airbrush hast Du die (ungefährliche) Druckluft aus dem Kompressor, die fein zerstäubten Farbpartikel und die Lösungsmitteldämpfe. Bei der Spraydose wird die Druckluft durch ein Treibgas ersetzt.

Der Partikelfilter (auch die OP-Masken, Staubmasken etc.) verhindert, dass die Farbpartikel in die Atemwege und damit in die Lunge gelangen. Die Lösungsmitteldämpfe gehen da ungehindert durch. Erst der Dampf-/Gasfilter verhindert zusätzlich, dass die Lösungsmitteldämpfe/Treibgase über die Atemwege in den Körper gelangen und das hier passiert (Auszug zum Theme "Lösungsmittel schnüffeln" bei Jugendlichen):
Zitat
Schnüffeltauglich sind flüchtige Lösungsmittel und bestimmte Gase, die in frei verkäuflichen Klebstoffen, Reinigungsmitteln und Sprays enthalten sind. In chemischer Hinsicht handelt es sich meist um aromatische Kohlenwasserstoffe oder Chlorkohlenwasserstoffe.

Nach der Inhalation tritt der Rausch schnell ein und hält zwischen einer und 30 Minuten an. Der Rausch kann durch wiederholtes Schnüffeln über mehrere Stunden aufrecht erhalten werden. Fast alle Substanzen, die zum Schnüffeln verwendet werden, wirken narkoseähnlich. Dabei verlangsamen sich die Körper- und Gehirnfunktionen, wobei die Stärke der Wirkung immer abhängig ist von der inhalierten Dosis.

Nach einer anfänglichen Benommenheit entstehen Gefühle wie Euphorie und Enthemmung sowie Halluzinationen. Je nach geschnüffelter Menge kommt es zu Bewusstseinstrübungen bis hin zur Bewusstlosigkeit.

Bei einer akuten Vergiftung entwickeln sich zunächst Übelkeit und Erbrechen, Sprach-, Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen sowie Anurie (Versagen der Harnausscheidung). Die Vergiftung kann lebensgefährlich sein, weil es zu Atemlähmungen, epileptischen Anfällen und Herzrhythmusstörungen bis hin zum Herzstillstand kommen kann.
Quelle: drugcom.de

Gruß
Jürgen  :winken: