Neuigkeiten:

Autor Thema:  F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72  (Gelesen 420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8939
F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« am: 01. Februar 2020, 00:28:51 »
Zeige euch hier meine F-104C im SEA-Tarn.

Aus dem 72er Revell-Kit der 104 C (Formen von 1996, tausend Dank an Geno) und einen Caracal-Decalbogen (printed by Cartograf), Pitotrohr von Master, Schubdüse aus einem Hasegawa-Kit und Aim 9B Sidewinder von Eduard.
Lackiert wurde mit Gunze Acryls

Vor Urzeiten habe ich einmal eine deutsche F-104 G als Viertanker gebaut. Ich wollte aber unbedingt einmal eine F-104 mit Sidewinder-Raketen an den Flügelspitzen bauen. Ob das bei dem von mir ausgewählten Muster tatsächlich so vorkam, wage ich zu bezweifeln. Jedenfalls habe ich kein Foto gefunden, welches das belegen würde. Was mich auch immer schon reizte, war der SEA-Tarn an einer F-104. Beides habe ich in diesem Bau dann einfach einmal umgesetzt.

Die Tanks sind per Magneten fixiert, so dass diese auch abnehmbar sind. Wollte ich schon lange mal umsetzen. Habe ich dann hiermit auch erledigt.













Ulf :winken:
« Letzte Änderung: 02. Februar 2020, 19:57:56 von Spritti Mattlack »
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4360
  • Achtung! Spitfire!
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #1 am: 01. Februar 2020, 07:49:58 »
bissle ungewohnte Bemalung für so einen schnittigen Jäger! Ganz gut geworden, das mit den Magneten wollte ich auch schon lange umsetzen.

 :klatsch:

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 734
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #2 am: 05. Februar 2020, 10:17:25 »
Tolles Modell vom schönsten Flugzeug ever!  :P :P

Gruß

Ralf  :winken:
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #3 am: 09. Februar 2020, 21:19:12 »
Gerne doch!  :1:

Das ging ja dann doch noch relativ fix. Wenn ich da an den aktuellen Status meiner Sandy denke...  :pffft:

Der Starfighter ist auf jeden Fall mal sehr schick geworden, da hat sich die Nasenkorrektur definitiv gelohnt.  :P

Die gezeigte Beladung sollte es sicher gegeben haben. Die Raketen an den Tragflächenspitzen und die Kannen unter den Tragflächen war jedenfalls die ursprüngliche Konfiguration. Das mit den Startschienen unter dem Rumpf kam erst später und da war die 104 bei den Amis wahrscheinlich schon gar nicht mehr im Einsatz. In einem Squadron Büchlein habe ich jedenfalls auch ein Bild gesehen das einen Starfighter genauso aufgerödelt hinter einem Tanker zeigt, allerdings noch in ADC Lackierung; dem Kontext nach aber über Vietnam.

Geno  :winken:

PS Ist die Nozzle aus einem 'G' Kit von Hasegawa? Die sieht bei einer 'C' für meinen Geschmack etwas zu neumodisch aus...  ;)
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14077
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #4 am: 09. Februar 2020, 21:47:23 »
Gefällt mir ausgesprochen gut, Ulf, besonders die Lackierung hat es mir angetan. Klasse!  :1::P

 :winken:
Klaus

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8939
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #5 am: 09. Februar 2020, 22:18:22 »
Hi Geno

Du meinst bestimmt dieses Foto... 


Quelle: https://airrefuelingarchive.files.wordpress.com

Tja, wenn man richtig sucht.... :)

Was die Düse anbetrifft, habe ich keinen Unterschied zur G-Version festgestellt. Außer das das Hase-Teil filigraner ist. Deshalb habe ich es verwendet.


@Klaus. Danke. Ja die Tarnvariante hat was. Deshalb habe ich sie ausgewählt.


Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1568
  • You'll never walk alone
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #6 am: 10. Februar 2020, 21:22:47 »
Ja, sieht sehr ähnlich aus. Die Aufnahme in dem Buch hat einen etwas miniwinzig anderen Winkel, scheint aber aus derselben Sequenz zu stammen.

Das mit den Nozzles ist HIER ganz gut erklärt. Zwar am Beispiel der Phantom, ist aber eigentlich egal. Die frühen Versionen des J79 hatten eine kürzere Düse mit mehr Segmenten und ab dem J79-10 war das Dingens dann länger und bestand aus weniger Segementen. Bei der F-104 fällt der Unterschied allerdings nicht so auf wie bei der F-4, da die Düse beim Starfighter tiefer im Rumpf steckt. Da muss man schon etwas pingelig sein, um darauf rum zu reiten...  :pffft:

Geno  :winken:
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3316
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #7 am: 17. Februar 2020, 09:27:47 »
Seit Tagen schaue ich mir immer wieder Deine F-104C, und modellbauerisch und bei der Lackierung ist so klasse, dass mein Neid Dir eine ganze Weile hinterher schleichen wird.
Toll!  :klatsch:
Klasse!  :P
Wunderschön!  :love:

Hin- und hergerissen bin ich aber bei dem Revellbausatz. Einerseits bietet der ein Modell mit tollen und feinen Oberflächendetails (ob jetzt jede einzelne Gravurlinie am richtigen Platz ist ist mir jetzt egal), aber an der ein oder anderen Stelle hat Revell in der Formgebung einen echten Bock geschossen. Für mich am auffälligsten ist die Kanzel, der feste Teil zu kurz und der bewegliche Teil zu lang. Ist für manche nur eine Kleinigkeit, für mich gehört die F-104 aber zu den 5 schönsten Flugzeugen. So ist das für mich ein bißchen wie Glupschaugen...  :woist:

Trotzdem... wie oben geschrieben, schaue ich mir dieses Modell seit Tagen immer wieder an, es ist einfach ein sehr gelungenes Modell... auf das ich ehrlicherweise ein bißchen neidisch bin, dass es nicht in meiner Vitrine steht!  :D

Ich freue mich schon auf Deine nächsten Roll-outs! :9:

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8939
Re: F-104C, "Hellooo Dolly", Revell 1/72
« Antwort #8 am: 17. Februar 2020, 20:50:53 »
Danke Travis

Freut mich, wenn´s Dir gefällt.

So Dinge wie Form der Verglasung, Ausführung der Schubdüse etc. gehen meistens komplett an mir vorbei. Ich bastel da immer wieder einfach munter drauf los. Und ich bin froh, das da, wenigstens in großen Abständen, dann auch mal was fertig wird. Geht dann immer zu Lasten der Recherche. Da mache ich es mir immer einfach: ;)

Grüße

Ulf


 
A man who is tired of Spitfires is tired of life