Neuigkeiten:

Autor Thema:  Farbempfehlungen für Trucks?  (Gelesen 756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PaladinX

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 202
Farbempfehlungen für Trucks?
« am: 03. Februar 2020, 14:59:13 »
Hi Leute,
ich bin eigentlich Panzer und Fliegerbauer und möchte mich mal an einem schönen 1:24 Scania ausprobieren.

Ich verwende derzeit (die Farbauswahl ist hier in der Schweiz einfach etwas begrenzter)
- Revell Aquas
- Vallejo Model Airs
- Tamiya (im Gläschen)

Mit welchen Farben bekommt man die besten Karosserielackierungen hin?
Ist Grundieren Pflicht? (mache ich bei Panzern und Fliegern nie)

Oder soll ich einfach mal mit meinen vorhandenen Farben loslegen?
Gruss,
Jan

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Farbempfehlungen für Trucks?
« Antwort #1 am: 04. Februar 2020, 15:17:49 »
Frage zwei Autobauer und du bekommst fünf Antworten - da gibt es keine pauschal richtige Antwort. Ich kann dir nur empfehlen, an einem Probestück zu experimentieren. Jeder kommt mit einem Farbenset, dem Produkt eines Herstellers, der Sorte (Acryl wasserlöslich oder lösemittelhaltig, Enamel usw.) anders zurecht, einerseits beim verdünnen und auch beim sprühen selbst. Auch ist das gewünschte Ergebnis maßgeblich - normale Lackierung wie auf den Straßen vorkommend oder super Hochglanz wie für einen Parcours d´Élegance. Das ist auch Geschmacksache. 

Wenn der gewünschte Farbton z.B. bei deinem gewohnten Hersteller dabei ist und du die Fraben gewohnt bist spricht nichts dagegen, diese zu nehmen. Ansonsten gibt es natürlich besondere Farbtöne z.B. bei ZeroPaints. Das sind lösemittelhaltige Basislacke (Farbton) + extra Klarlack, wie sie auch von Autolackierern verwendet werden. Da ist grundieren Pflicht, auch oder gerade, weil die Lösemittel gemein zum Kunststoff sein können.

DupliColor aus der Spraydose (Baumarkt) ist auch sehr gut. Kannst Du per Dose sprayen oder in die Airbrush umfüllen. Grundierung ist ratsam.

Grundieren empfiehlt sich, einerseits um einen homogenen (schleifbaren) Untergrund für einen glatten Lack zu schaffen, aber auch um ggf. eine Trennschicht zum Plastik (Lösemittel) zu schaffen und nicht zuletzt, um den Farbton des Plastik an den Farbton des Lackes anzugleichen. Gelb direkt auf grauem Plastik wirkt z.B. anders als auf einer weißen Grundierung.

Gruß
Jürgen  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19676
Re: Farbempfehlungen für Trucks?
« Antwort #2 am: 04. Februar 2020, 15:28:54 »
Wasser-Acryl glänzen nie hochglanz, allenfalls seidenmatt. Die Tamiya-Alkohol-Acryl sind etwas glänzender, härten aber relativ langsam. Rot und gelb decken zudem relativ schlecht,

Falls ich einen LKW bauen würde, würde ich die Glanzteile des Führerhauses mit Tamiya-Spray oder Revell-Spray lackieren, den Rest dann mit Acryl was ich grad da habe.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Frank74

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1761
  • safe the riNg
Re: Farbempfehlungen für Trucks?
« Antwort #3 am: 04. Februar 2020, 16:54:44 »
Jürgen hat schon alles gesagt:

nimm Autolack und Grundiere vorher. Wechsel nicht das System entweder komplett Tamiya oder Komplett DUPLI. Tamiya Klarlack vertägt sich NICHT mit Dupli Farben und umgekehrt.

Als Grundierung TAMIYA oder Dupli. sind gut schleifbar und vertragen sich auch mit anderen Farben.

Frank
Im Bau: RWB 930 'STELLA ARTOIS' ; DeAgo Millenium Falke

PaladinX

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 202
Re: Farbempfehlungen für Trucks?
« Antwort #4 am: 06. Februar 2020, 18:18:56 »
Danke für Eure Inputs.  :1:
Gruss,
Jan