Neuigkeiten:

Autor Thema:  Suche Kunststoffplatte  (Gelesen 1343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19626
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #30 am: 17. Februar 2020, 23:18:22 »
Das war doch klar. Die Buchstaben und Ziffern auf der Unterseite, bitte
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #31 am: 17. Februar 2020, 23:30:54 »
Da sind keine Buchstaben / Nr. sonst hätte ich sie dir genannt. Aber da ich ja was übersehen haben könnte, anbei Fotos von allen 4 Seiten des Zeug. Sogar von unten.

 

 

 

 


Ich glaube mich erinnern zu können, das das aus einen Auto-Bausatz stammt. Ein Blister wo oben 4 Farben (Metalldöschen) und der Kleber eingeschweißt waren, und unten drunter ein Karton mir den Modell.  Aber ehrlich keine Ahnung was das war. Das Copyright auf den Aufkleber von Kleber ist 2012 und irgendwie glaube ich das den in der Zeit gekauft habe. Im Geschäft. Was auch der Grund ist, wieso ich nicht weiß welches Auto das war. Ich habe den aufgeschnitten, das Auto angesehen, und Kleber und Farbe und Karton einzeln weggepackt.


https://www.bastlerzentrale-giessen.de/plastik-modellbau/revell-baus%C3%A4tze-sets-mit-farbe-mw/ Auf dieser Webseite gibt es jede Menge so Packungen. Da ist sogar der kleine Revellkleber gut zu erkennen.

Gruß

   Pucki

« Letzte Änderung: 17. Februar 2020, 23:40:37 von pucki »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19626
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #32 am: 18. Februar 2020, 00:40:29 »
Ich schau auf eine grössere Verpackung.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #33 am: 18. Februar 2020, 00:42:31 »
Ich schau auf eine grössere Verpackung.


??????

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19626
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #34 am: 18. Februar 2020, 10:47:34 »
Grössere Flasche. Ich vermute, dass diese Flaschen aus PE oder PP sind.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #35 am: 18. Februar 2020, 14:54:49 »
So. Ich habe angerufen.  Wie gesagt die Leute da sind sehr nett.

Der Herr am Apparat war der der für dein Einkauf zuständig ist, und hat mir gesagt sie hätten das Material / Lieferant seit min. 6 Jahren nicht gewechselt. Es könnte vielleicht sein, das das Material damals falsch eingeben wurde. Das wollte er man prüfen.

Er hat aber auch gesagt, das er die Platten selbst zu basteln benutzt, und sie sich sauber verkleben lassen.

Was nur noch 2 Möglichkeiten offen lässt. Der Revellkleber (s.o.) kann Polyethylen kleben. Oder die haben sich damals vertippt bei der Eingabe.

Wie auch immer, ich werde mir jedenfalls in nächster Zeit die LP'trenner bestellen. Bei einen BERECHNETEN Qm-Preis von unter 8 Euro/pro QM + Versandkosten ist das sagenhaft günstig. Und ich mache Modellbau. Da ist die Platte ausreichend groß für mich. Zum Vergleich. Polystyrol aus den Baumarkt kostet eine etwas größere Platte ein Qm-Preis von 24.50.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Der Nordhorner

  • MB Routinier
  • Beiträge: 78
  • "Zähl deine eigenen Nieten!"
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #36 am: 18. Februar 2020, 18:30:08 »
Schau mal bei Architekturbedarf.de

Die haben so gut wie alles was man zum Scratchbau braucht. Plastikplatten, Evergreen Profile und Profilplatten, ....... und waren im Schnitt der günstigste Anbieter, zumindest vor meiner Pause vom regelmäßigen Scratchbau.

Noch günstiger wäre natürlich das abnehmen ganzer Platten beim entsprechenden Händler. Aber die sind wimre mindestens 2 Quadratmeter.
Gruß, Michael
Schönen Resttag noch.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #37 am: 19. Februar 2020, 16:03:25 »
So. Ein neuer Test mit 2 zusammengeklebten Teilen hat ergeben das diese Konstruktion Spülmaschinen tauglich ist.

Damit steht mein neues Projekt auch fest.

Ein Korb für die Spülmaschine MIT DECKEL. Da kann ich dann gefahrlos meine Beutelklammern und die Deckel meiner Pudding-Gläsern spülen. Die fallen mit nämlich sonst durch die "übliche" Gitter. Und was sonst noch ich so an Kleinteilen in die Spülmaschine tun wollte ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #38 am: 10. März 2020, 14:38:34 »
Hallo Leute ;)

Nur für den Fall das jemand denkt der Pucki stellt dumme Fragen, möchte ich euch man eine Eigenkonstruktion vorstellen die aus der Not entstanden ist. 

Ursache : Pucki mag Pudding, Michreis, und Greisbrei mit Vanillegeschmack. Besonders wenn er ihn selbst gemacht hat.

Problem : Beim Spülen der Deckel der Gläser in der Spülmaschine sind mir 2  x die Arme der Spülmaschine stehen geblieben, weil der Deckel durch die Schlitze der Körper gerutscht sind.

Lösung : Ein Spezialkorb für Glasdeckel muss her.

Vorgehensweise : Mit der Thermocut aus den Polystrol-Platten passende Streifen scheiden und mit Revell-Kleber zusammenkleben.  Da es sich um ein Prototyp handelt, habe ich leider an einigen Stellen nicht sehr sauber gearbeitet. Dafür Sorry.

Das Resultat könnt ihr nun hier bewundern ;)



Bild : Spülmaschinenkorb für Glas-Deckel. Der einsame Deckel darin dient zu Demozwecken.

Gruß

  Pucki


Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1405
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #39 am: 10. März 2020, 14:47:54 »
Hallo,

okay, kannst Du mir den Zusammenhang mit
"Pucki mag Pudding, Michreis, und Greisbrei mit Vanillegeschmack"
und den Glasdeckeln/ Deckel der Gläser noch mal erläutern?

"Weckst" Du die Produkte ein oder bewahrst Du sie gekocht in Schraubgläsern auf?  :woist:


Grüsse

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #40 am: 10. März 2020, 15:12:32 »
Hallo,

okay, kannst Du mir den Zusammenhang mit
"Pucki mag Pudding, Michreis, und Greisbrei mit Vanillegeschmack"
und den Glasdeckeln/ Deckel der Gläser noch mal erläutern?

"Weckst" Du die Produkte ein oder bewahrst Du sie gekocht in Schraubgläsern auf?  :woist:

https://www.luchs-direkt.de/deckel-fuer-schraubverschluss-glas-oe-8-cm-rot-weiss . Das der Deckel, Das Glas ist in den Link ebenfalls abgebildet.  Gibt es in jede Menge Größen. Du kannst aber auch Gläser nehmen, die du mit Lebensmitteln im Supermarkt kaufst.  Die haben fast immer ein sogenannten Twist-Off-Verschluss.  Erkennt man daran das die Deckel im innern sich "gummiert" anfühlen.

Was das kochen angeht. Ich habe ein Simmertopf (Topf im Topf mit Wasser dazwischen) damit kann nix anbrennen. Ist physikalisch unmöglich. ;)  Darin koche ich immer 1 Liter Pudding o.s.  Ein Teil davon fülle ich HEISS in besagte Gläser. Dann den Deckel LEICHT !!!!!  anziehen. NICHT ZU FEST und dann in den Kühlschrank damit. Der Deckel saugt sich am Glas fest. Und damit hält der Pudding mind. 3. Tage. Länger überlebt der bei mir eh nicht.

Das gute Nebenbei ist. Der Pudding ist transportable. Was bedeutet : Ich koche ihn für meine Schwester mit, und sie nimmt sich ein Glas mit auf die Arbeit.

Allerdings habe ich auch diese Gläser mit Marmelade u.ä. gefüllt. Die stehen im Schrank und halten monatelang. Mache ich meist wenn ich Erdbeeren und Co. sehr günstig auf den Flohmarkt kaufe. Kein Witz.!! Bei uns verkaufen sie auf den Flohmarkt Obst und Gemüse was eine niedrige Haltbarkeit hat. Der holt das frisch vom Großmarkt. Überlebt hat nur keine 2 Wochen Supermarkt mehr.

Die Gläser bekommst du, in fast jeden 1 Euro Markt. Bei uns 230 ml mit Deckel für 69 Cent.

Ich hoffe ich habe dir damit geholfen. Ist zwar of-Toppic aber das Thema war eh erledigt.

Achja. In meiner Signatur steht das ich Single bin. Das führt dazu das ich entweder Lebensmittel wegwerfen muss, oder kleine Portionen kochen muss, was zu hohen Energiekosten (und viel Spülen) führt, oder ich halt mein Kühlschrank (130 L) / oder meine Gefrierkapazität (460 L ) nutzen muss. ;). Und die laufen eh immer. Pucki liebt auch seine Mikrowelle ;)

Gruß

   Pucki





Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Ralf S.

  • MB Routinier
  • Beiträge: 89
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #41 am: 11. März 2020, 08:04:07 »
... und wenn du die Konstruktion jetzt noch "schräg" anordnest bleibt auch kein Wasserrest im Deckelrand stehen ...
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1295
Re: Suche Kunststoffplatte
« Antwort #42 am: 11. März 2020, 08:27:35 »
... und wenn du die Konstruktion jetzt noch "schräg" anordnest bleibt auch kein Wasserrest im Deckelrand stehen ...

Das bei dieser Art von Deckeln eh nicht zu vermeiden. Der Grund ist das die eine Wölbung am Rand haben. Wie so ziemlich alle Deckel dieser Art. Findest du im Lebensmittelhandel bei fast jeden Glas. Und an der Kunststoffbeschichtung der Innenseite bleibt eh Wasser kleben.

Davon abgesehen, ist auf den Foto vielleicht nicht gut zu erkennen, sind die Obere + unter Halterung leicht versetzt. Und die haben Halterungen haben ein Abstand von 2.3 x der Deckelbreite. Damit die schön vom den Strahlern der Spülarme bewegt werden können.

Das ganz Gebilde ist aus Kunststoff. Und Spülmaschinen mögen kein Kunststoff. Was bedeutet ich muss nach den Spülen eh von Hand abtrocknen. Ist aber immer noch 100 x weniger Arbeit als den ganzen Deckel sauber zu bekommen.

Ich habe auch ca. 20  Kunststoffdosen die Gefrier-/Mikrowelle tauglich sind (-20°C bis 130°C). Die kommen nach Benutzung auch in die Spülmaschine. Und müssen danach kurz abgetrocknet werden.


Und nur mal so zu Erwähnung.  Mein Schwammhalter den ich mir gebaut habe, spart auch schon Geld. (sieh Foto) Seit ich den Schwämme nach Gebrauch da rein tue, halten die mehr als Doppel so Lange. Der Grund sind die auf den Foto ersichtlichen hochkant eingebauten Halterungen für den Schwamm. Das führt zu perfekten austrocknung an den Luft. So das Bakterien + Co. schneller sterben. Ich kann nämlich in meiner Küche (Mitwohnung mit Fliesen) kein Halter andübeln und Sauger halten nicht. Also stelle ich das Teil auf die Spüle.

 

Ich baue halt auch mal gerne Dinge, die praktisch sind, wenn ich langweile habe. ;)

Gruß

  Pucki



Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.