Neuigkeiten:

Autor Thema:  Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt  (Gelesen 231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

freddy55

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
  • Gibt es ein kleben nach dem Tot ??
Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« am: 14. Februar 2020, 16:37:54 »
Hallo Leute,

um feine Spalten oder Löcher, bei denen die Verwendung von ''normalem ''
Modellbauspachtel zu aufwendig ( schleifen, Zerstörung von Oberflächendetails)  ist, zu schließen benutze ich Wachskitt von Clou oder Bondex. Die Stangen sind in jedem Baumarkt erhältlich und sehr sparsam im Gebrauch.

Der Kitt ist, ohne das Wachs zu erwärmen, leicht mit dem Bastelmesser zu verarbeiten, kann mit einem Papiertuch oder Lappen poliert werden und ist mit Modellbaufarben ( Enamel und Acryl ) überlackierbar.

Für mich unverzichtbar um z.B. Kanten und Stöße bei ATAK- Zimmerit
nachzuarbeiten.


Fred


TWN

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 566
  • In magnis et voluisse sat est
    • SFMForum
Re: Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« Antwort #1 am: 14. Februar 2020, 16:55:49 »
Die Oberfläche muss nicht entfettet werden?  8o

Danke schon mal!  :)
Ex nihilo aliquid fit


freddy55

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
  • Gibt es ein kleben nach dem Tot ??
Re: Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« Antwort #2 am: 14. Februar 2020, 17:04:56 »
Hallo erstmal,

entfettet habe ich die ''Gespachtelten '' Bereiche noch nie.
nur das Modell, wie immer, vor dem Lackieren mit Seifenlauge gereinigt
und abgespült.

fred

TWN

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 566
  • In magnis et voluisse sat est
    • SFMForum
Re: Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« Antwort #3 am: 15. Februar 2020, 17:13:54 »
Trägst Du dann eine Grundierung auf?

Ich kenne das Wachsspachteln und überlege, ob es ähnliche Materialien sind, deshalb die Frage nach dem Entfetten.

Danke schon mal  :)
Ex nihilo aliquid fit


freddy55

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
  • Gibt es ein kleben nach dem Tot ??
Re: Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« Antwort #4 am: 16. Februar 2020, 12:13:59 »
Hallo,

soweit ich das mit dem Wachsspachteln kenne muss das
Spachtelmaterial erhitzt werden.

Der Wachskitt ist bei Normaltemperatur fest wird aber beim abkratzen
mit dem Bastelmesser weich (Schmelztemperatur 75 Grad ).

Bei der ursprünglichen Anwendung (Reparatur von Kratzern ,verschließen von Nagellöchern in Holz)
wird der Wachskitt normalerweise auch überlackiert oder geölt.

Also nach der Verwendung am Modell weiter bearbeiten wie gewohnt.

Fred

TWN

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 566
  • In magnis et voluisse sat est
    • SFMForum
Re: Feine Spalten und Löcher verspachteln mit Wachskitt
« Antwort #5 am: 16. Februar 2020, 13:08:56 »
Danke Dir, werde ich auf jeden Fall ausprobieren  :6:
Ex nihilo aliquid fit