Neuigkeiten:

Autor Thema:  FW 190 A8 von Airfix, 1:72  (Gelesen 491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2896
  • Mir doch egal!
FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« am: 20. Februar 2020, 19:51:17 »
Gestern habe ich mir obiges Modell gekauft. Es ist ein neu bei Airfix erschienener Kit, die Qualität einiger Teile, die ich zusammengehalten hatte, passten ausgezeichnet. Die Oberflächendetails sind versenkt und sehr präzise geprägt. Zwei verschiedene Cockpitkanzeln sind im Lieferumfang enthalten, eine gewölbte und eine normale.
Interessant ist die Darstellung der Fahrwerkschächte. Die Tragflächen-Oberhälfte ist mit durchgehendem Teil im Bereich der Fahrwerkschächte versehen, die seinerseits eine recht ansehnliche Detailprägung aufweist. Der Rumpf ist an den Innenseiten im Cockpitbereich schon mit aufgeprägten Details versehen.
Was mir nicht so gefällt, ist der Propeller. Die FW190 hatte ja einen Prop mit auffallend breiten Blättern, während der im Kit mir doch ganz klar schlanker ausgefallen ist. 
 
« Letzte Änderung: 20. Februar 2020, 19:59:00 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2896
  • Mir doch egal!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #1 am: 20. Februar 2020, 19:55:23 »
Eigentlich gehört ja das Deckelbild der Verpackung hier an die erste Stelle, aber hole ich hiermit nach. Auf der  Kartonrückseite findet sich die farbige Vierseitenansicht für die leider einzige Bemalungs-/Decalvariante.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2896
  • Mir doch egal!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #2 am: 20. Februar 2020, 19:56:46 »
Bemerkenswert ist der offene Schlitz für den Auspuff- und Kühlluftaustritt.

Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2896
  • Mir doch egal!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #3 am: 20. Februar 2020, 20:02:23 »
Zusammengefasst ein sehr schön detaillierter Kit, der bis auf den Prop )1 bestens ausgeführt wurde.

)1 Vielleicht gab es aber auch FW190 mit diesem Quirl, das wissen die WK II-Experten bestimmt besser.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4416
  • Achtung! Spitfire!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #4 am: 20. Februar 2020, 20:39:28 »
Danke für die Vorstellung!

Kleine Frage (falls ein 190-er Experte mitliest...): wenn man eine 190er mit Sternmotor möchte, aber der genaue Untertyp egal ist - ist der Airfix-Bausatz gut genug, oder sind die von Eduard doch viel besser?

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19974
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #5 am: 20. Februar 2020, 22:32:48 »
Der Eduard Bausatz ist sicherlich besser. Aber natürlich auch einges teurer.

Auf den Bildern kann ich den Propeller jetzt schlecht einschätzen, werde den aber am Wochenende mal mit dem Eduard Propeller vergleichen. Allerdings hatte die Fw 190 bis zur A-8 schmalere Metallpropeller. Erst die A-9 und die D Modelle hatten den breiten Propeller
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19974
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #6 am: 20. Februar 2020, 22:39:13 »
Noch eine Ergänzung: der Airfix Bausatz hat einen Fehler bei der Gravur des Seiteleitwerks. Die dreieckige große Klappe gab es nur auf der linken Seite. Die Gravur auf der rechten Seite muss also verspachtelt werden.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8936
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #7 am: 20. Februar 2020, 23:25:06 »
Aktuell kostet ein A8 Bausatz von Eduard (ab) knapp  EUR 9,00. Airfix kann da nicht wesentlich günstiger sein. Trotzdem, auch mit den Fehlern und den sicher auch zu breit ausgeführten Gravuren.... der Airfix-Kit hat was. Und ist sicher leichter zu bauen als das Eduard Pendant.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 19974
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #8 am: 21. Februar 2020, 07:00:15 »
Das wäre in der Tat günstig und genauso teuer wieder Airfix Bausatz. Ich hatte Preise ab 12 Euro für die Weekend Edition im Kopf und 8 für Airfix.

Wenn ich mich nicht täusche muss man bei der Airfix noch auf das Fahrwerk achten. Die steht etwas hoch auf den Beinen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4416
  • Achtung! Spitfire!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #9 am: 21. Februar 2020, 07:43:56 »
OK, danke für die Inputs. Vielleicht werde ich noch mit einer Eduard-Fw einsteigen. Aber nicht darauf behaften! ;)

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19815
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #10 am: 21. Februar 2020, 11:27:26 »
Die Eduard hat die "bessere" Oberflächenstruktur, sehr feine Linien und Nieten. Andererseit ist sie aber auch overengineered und muss sehr sorgfältig gebaut werden, es drohen sonst Passprobleme. Dagegen wirkt die Airfix geradezu robust, ohne in Matchbox-artige abzugleiten. Nach meiner ganz persönlichen Meinung steht und fällt es aber eh mit der Lackierung. Wer es versteht die feinen Details der Eduard herauszuarbeiten, ohne es zu übertreiben, gewinnt. Andererseits sieht eine top lackierte Airfix einfach auch klasse aus.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2896
  • Mir doch egal!
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #11 am: 21. Februar 2020, 16:23:38 »
Danke, Hans, für Deinen Kommentar. Aber ich mach da sowieso was ganz anderes draus, ein Rennflugzeug nämlich, insofern wird sowieso vieles anders als der Bausatz. Es gibt noch Fragen, die noch nicht ganz geklärt sind, z. B., ob anderer Motor incl.Cowling, und wenn ja, welcher. Einen anderen Bausatz kannibalisieren will ich ja auch nicht. So ein R-2800 z. B. hätte schon was. Der Name des Fliegers soll "Reno Rhino" lauten, aber die Bemalung (hat ja noch Zeit) ist noch völlig offen.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1250
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #12 am: 22. Februar 2020, 20:51:41 »
Hallo Zusammen,


macht es Sinn, hier jetzt schon Vergleiche zu ziehen? Warten wir doch mal die einzelnen Bausatzvorstellungen ab. Ich denke aber, diese sollten unseren "Vorgaben" entsprechen. Ziel ist es doch auch, die Vor- und Nachteile der einzelnen Kits und die Ergebnisse daraus darzustellen ohne jetzt gleich zu vergleichen.

@Gilmore:

Danke für die Vorstellung, dann muss ich das nicht mehr machen..... ich baue die ja im GB als ungarische F-8. Vielleicht füge ich meiner Vorstellung von vor vielen Jahren (2013) mal wieder die Bilder bei.....

@Wolf:

das Fahrwerk ist definitiv zu hoch angesetzt, je nach "Beladung" zwischen 2 und 3 mm. Das sieht man. Ich habe bei meinem letzten Bau das Fahrwerk der Revell 190 genommen.


Strengenommen gab es ja (mindestens) drei Propellertypen, die "schmalen" Blätter, die breiteren Schaufeln (vorwiegend bei späteren A-8 / A-9 und den dazugehörigen F- und G-Typen) und die mit den äußeren Exzenterbolzen. ich habe jetzt die VDM-Nummern nicht parat, kann die aber nacheichen. Der Airfix-Propeller ist etwas sehr schmal für meinen Geschmack.


Ich schrieb schon mal, ein Modell der "Einsteigerklasse" mit Potential. Das Airfixmodell war 2013 "die" 190 A-8 am Markt, Eduard ist da heute sicher um Einiges filigraner und detaillierter. Bislang war der Preis eben ausschlaggebend. Offensichtlich haben beide aber jetzt dasselbe Preisniveau, damit dürfte klar sein, wer da dann "Sieger" ist. Zumal das Plastik der Airfix 190 sehr weich und in den Konturen manchmal etwas verwaschen ist.   


Aber.... es ist eben Airfix und damit für mich "bauwürdig".....


Gruß

Michael



IchBins

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 870
  • Home of the Focke-Wulf
Re: FW 190 A8 von Airfix, 1:72
« Antwort #13 am: 23. Februar 2020, 05:02:20 »
Ich hab beide gebaut und nebeneinandergestellt sieht man schon die Unterschiede. Die eduard'sche wirkt deutlich filigraner und auch sind einige Details an der Airfix-8 einfach schwammig.

Würde sagen, wer Spaß am Bau haben möchte, der nimmt die Airfix, wer es präzise haben will und ein paar nervige Stellen ggf. Ausbessern muss, der nimmt eduard (ich erinner mich ad hoc an Probleme beim Einpassen des Cockpits).
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4