Neuigkeiten:

Autor Thema:  Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit  (Gelesen 880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

distelhawk

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 2
  • We love to MB you :-)
Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« am: 10. März 2020, 07:41:15 »
Ein Hallo in die Runde!

Mich hat es als kompletter Neuling hier ins Forum verschlagen. Immer war ich fasziniert vom Modellbau, aber bisher habe ich selbst noch nicht damit angefangen. Eine Tatsache, die ich nun gerne ändern würde. Und um Tipps, Tricks und Gleichgesinnte zu treffen, dachte ich das Internet zu durchforsten wäre eine gute Idee.

Persönlich mag ich besonders Dioramen gerne und würde gerne Orte nachbauen. Ein Weihnachtsdorf, ein Ort in den Bergen im Sommer, verschiedene Länder ... das ist ja nach oben offen. Auch das Einbinden einer Modellbahn schließe ich nicht aus, auch wenn das momentan nicht meine Priorität ist.

Aber, wie gesagt, blutiger Anfänger. Momentan versuche ich noch mir durch lesen Wissen anzueignen und suche nach einer Art geeignetem Starter-Set, an dem ich mich einmal ausprobieren kann, wo es auch mal ohne Probleme schief gehen kann, bevor ich dann anfange zu schauen, wie ich an schöne Gebäude komme. Aber alles zu seiner Zeit.

Achso, ja, bin 31, komme aus Dortmund und studiere im Moment, nach fast 10 Jahren im Bereich Marketing und Graphic Design gerade Lehramt für Berufskollegs.

Grüße!

distelhawk

marjac99

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 525
  • We love to MB you :-)
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #1 am: 10. März 2020, 09:19:41 »
Hi  :winken:
willkommen hier bei den Klebesüchtigen.
Hier wird dir geholfen werden.  :6:
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1309
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #2 am: 10. März 2020, 10:28:41 »

Aber, wie gesagt, blutiger Anfänger. Momentan versuche ich noch mir durch lesen Wissen anzueignen und suche nach einer Art geeignetem Starter-Set, an dem ich mich einmal ausprobieren kann, wo es auch mal ohne Probleme schief gehen kann, bevor ich dann anfange zu schauen, wie ich an schöne Gebäude komme. Aber alles zu seiner Zeit.

Auch von mir ein nettes HALLO  :winken: :winken:

Was dein "Starter-Set" angeht.  Ich habedamals nach ewiger Zeit wieder mit Modellbau angefangen, als ich ein Starter-Set von Revell beim Drogeriemarkt MÜLLER gesehen habe. Da war ein schönes Auto drin (ich mag Autos) 4 Farben und ein Pinsel.

Da habe ich dann nur noch ein paar Farben dazu gekauft und angefangen zu bauen.

Die Zusatzfarben habe ich gekauft, weil ich ein 4-farbiges Auto nicht so schön fand. Das Set war im Angebot für 25 Euro, aktuell findest du Sets für im Schnitt 30-35 Euro. Selbstverständlich findest du so Sachen im Internet günstiger.

Für den Anfang reicht das völlig aus.  Das ganze nur so als Tipp damit du dich an das Forum gewöhnst. ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • Mir doch egal!
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #3 am: 10. März 2020, 15:25:03 »
Ein Dioramenbauer, wie schön, willkommen im Club! Hier wirst Du mit Sicherheit jede Menge Tipps und Tricks finden bzw. bekommen. Und fragen kostet nicht nur nix, sondern ist erwünscht, wenn Du irgendwo nicht weiterkommst.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann mehrere Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 908
  • Marcel K.
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #4 am: 10. März 2020, 15:28:27 »
Hallo Distelhawk,

herzlich willkommen hier im Forum! :winken:
Schön, Dich hier begrüße zu dürfen. Ich hoffe Du fühlst Dich wohl bei uns.

Falls Du es noch nicht getan hast, mach Dich bitte erstmal in Ruhe mit unseren Forenregeln vertraut.

Die beiden Methoden, Bilder in Deine Beiträge einzufügen, findest Du hier beschrieben.
Wenn Du noch Fragen dazu haben solltest, wende Dich bitte vertrauensvoll per PM an mich oder meine Mitstreiter vom MB-Team.

Gruß

Marcel

distelhawk

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 2
  • We love to MB you :-)
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #5 am: 11. März 2020, 13:10:54 »
Hey, vielen dank euch allen!

Da fühlt man sich echt direkt willkommen, super. Die Forenregeln und weiteres gucke ich mir sofort am Wochenende an! Bis Freitag Nachmittag bin ich leider noch komplett verplant. Aber am Wochenende widme ich mich dann wieder mehr meinem neuen Hobby und allem, was ich hier im Forum so entdecken kann.

Ich wollte mich nur wirklich bei euch direkt mal bedanken!

LG

distelhawk

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19736
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #6 am: 11. März 2020, 14:56:00 »
Servus! Dioramenbau ist ne tolle Sache. Und in 1/87 geht zudem extrem viel, da das Angebot so riesig ist. Wird hier im Board nicht häufig behandelt - aus irgendwelchen Gründen werden die 87er Bausätze so selten für "echte" Dioramen hergenommen. Man denkt da immer an den "vereinfachten" Modelleisenbahnbau mit den Pfeifenreinigernadelbäumen. Das muss aber keineswegs sein! Ich selber hab da auch einen echten Hang dazu und baue auch immer wieder mal was. Eines aber vorneweg: 87er Dioramen sind leider nicht wirklich preisgünstig. Die Kits sind teuer, auch das Zubehör. Auch die Bausätze von Gebäuden sind manchmal nicht wirklich realistisch und vor allen Dingen oft im Maßstab zu klein. Ich habe letzthin das Dürerhaus (Nürnberg ist meine Heimatstadt) in realistisch umgebaut und es ist auch "nur" 1/100, nicht HO, wie es auf der Packung steht. Gleichwohl bist du hier goldrichtig und wir stehen dir für alles zur Hilfe bereit!

P.S. 1/72 hat dagegen ein paar Vorteile, auch wenn zB die Gebäudeauswahl weitaus geringer ist.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1238
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #7 am: 11. März 2020, 19:11:57 »
Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Dioramenbau ist wirklich sehr heraufordernd und entspannend gleichzeitig. Besonders wenn man abesits der üblichen Pfade des Militärmodellbaus unterwegs ist.

Ich denke, Du solltest Dir erstmal über die Größe deiner Modell im sog. "Maßstab" im  klaren werden, das geht von den klassischen "Eisenbahnmaßstäben" Z (1/220), N 1/160 über TT (1/1120) und HO (1/87) bis hinauf zu 1/72, 1/48 und größer. Die meiste Auswahl wirst Du wohl bei "HO", d.h. 1/78, und "N" (1/1160) haben. Da musst Du einfach sehen, was Dir da an Größe liegt. Ich zum Beispiel baue von 1/500 bis 1772, größer "kann" ich einfach nicht - frag mich nicht, warum.

Nochmals, willkommen. Und.... es gibt keine dummen Fragen, sondern schlechtenstenfalls - wenn man diesen an sich falschen Superlativ verwenden will - dumme Antworten . Und um die kümmern sich die Moderatoren.



 

     

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4217
Re: Vorstellung aus neugieriger Unwissendheit
« Antwort #8 am: 11. März 2020, 19:20:48 »
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Board !
Wenn Du mal in Echtzeit Tips haben bist lade ich Dich zu unserem Stammtisch in Bochum gerne ein.

Gruss

Markus