Neuigkeiten:

Autor Thema: Airliner Propeller Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?  (Gelesen 1217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #1 am: 12. Mai 2020, 10:25:36 »
Servus Lars,
Weiß ist es m.E. nicht. Ich tippe mal schwer auf das Oranje aus der damaligen Staatsflagge "Oranje, Blanje, Blou"

Gruß
Jürgen  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #2 am: 12. Mai 2020, 11:12:29 »
Moin Jürgen,
das ist ein interessante Idee!

Anscheinend waren die Motorgondeln der südafrikanischen Ju 86 teilweise blau:
https://www.britmodeller.com/forums/index.php?/topic/234969613-junkers-ju-86-z7-saaf-revell-conv/page/2/&tab=comments

Blau wäre auch ein Teil der Flagge gewesen. South African Airways hatte später natürlich orange Seitenflossen...

Bis denn
Lars
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #3 am: 12. Mai 2020, 12:07:12 »
Servus Lars,
hier ist ein Link (Datei zu groß) zu einem Foto von drei Ju 52 der SAA/SAL auf ihrem Auslieferungsflug im November 1934
http://www.asisbiz.com/il2/Ju-52/Ju-52-Civil/images/South-African-Airways-ZA-AFA,-ZA-AFB-and-ZA-AFC-on-their-delivery-flight-over-the-Transvaal-Highveld-1st-Nov-1934-01.jpg
Das stützt Deine Theorie, dass sie anfänglich schwarz/silber waren. Da ist auch die ZS-AFB drauf, das ist die "Charles Sommerset"

Bei Deiner Liste das dritte Foto von unten ist auch die ZS-AFB, von 1936, da sind diese schwarzen Bereiche dann hell. Also tatsächlich umlackiert.

Eine (m.E. nicht die von damals, vgl. Fahrwerksverkleideung, Motorgondeln) ZS-AFA "Jan van Riebeeck" wurde restauriert und fliegt heute noch beim SAA-Airmuseum. Da ist alles wieder schwarz - entweder "zurück zum Urzustand" oder "Apaartheid-Oranje ist inzwischen verpönt".

Quelle: planespotters.net

Gruß
Jürgen  :winken:

Edit hat die Kennung korrigiert.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2020, 13:11:50 von f1-bauer »

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4587
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #4 am: 12. Mai 2020, 13:26:50 »
Die Motoren der umlackierten Ju 52 waren sicherlich blau. Ich habe mal irgendwo eine alte Postkarte mit einer (in Farbe gezeichneten) südafrikanischen Ju 52 drauf - und da waren die Motoren mittelblau. Wohl dieselbe Farbe wie später bei den DC-3 der Airline:

https://www.businessinsider.com/south-african-set-to-collapse-history-2020-5
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #5 am: 12. Mai 2020, 13:30:54 »
Vielen Dank für Eure Antworten!

Blau würde auch zu den Ju 86 passen. Das helle Blau würde auch zu den Schwarz-Weiss-Fotos passen (orange wohl auch).

Wenn Du die Postkarte mal wieder findest: ein Scan oder ein Foto wäre sehr hilfreich!
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3864
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #6 am: 12. Mai 2020, 15:44:03 »
Moin Lars

Ich habe das besagte Bild des Überführungsfluges mit den drei Maschinen auch in der Typenchronik  "Junkers Ju 52 - A History: 1930 - 1945" von R. Forsyth w. E. Creek gefunden.
Leider kein weiteres Bild der Maschine(n) nach einer erfolgten Umlackierung.
Allerdings fand ich dabei auch eine wunderschöne dänische Maschine (W.Nr.5610, OY-DAL, "SELANDIA" fra det Danske Luftfartselskab A/S)
in Orange/Schwarz/Grau mit dänischer Fahne auf allen Flächenoberseiten – wäre das vielleicht auch etwas?

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #7 am: 12. Mai 2020, 16:16:36 »
Danke fürs Nachschauen!

Selandia ist auf jeden Fall geplant. Das ist auf jeden Fall einer der buntesten zivilen Ju 52 der 1930er - und dazu nach der Insel benannt, auf der ich arbeite. Die ist aber rot-schwarz, nicht orange - orange fänden Dänen wohl nicht so toll.
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6557
  • Marc Schimmler

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19899
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #9 am: 12. Mai 2020, 16:34:42 »
Wenn man die s/w Bilder der SAA Ju 86 mit denen der verlinkten SAA Ju 52 vergleicht, glaube ich fast, dass diese die gleichen Farben verwendeten jedoch in einem anderen Farbschema.

Der helle Farbton des Ju 86 Rumpfes findet sich an den Motoren, dem Fahrwerk und dem Vorderrumpf der Ju 52 wieder. Die "dunklere" Farbe der Motoren findet sich am äußeren Flügel, dem hinteren Rumpfbereich und der Zierlackierung auf dem Fahrwerk wieder.

Frage ist halt nur welche Farben das sind. Blau wurde ja schon als mögliche Farbe genannt. In Anlehnung an Jürgens Idee dann blanje= Weiß für die helle Farbe.

https://previews.agefotostock.com/previewimage/medibigoff/0df8761c45e98f32274931fdde6f5ef9/mev-11954552.webp
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #10 am: 12. Mai 2020, 16:49:25 »
Ah, Du interpretierst die Farben ganz anders.

Ich hätte gedacht, dass die SAA Ju 52 überwiegend aluminiumfarben ist, aber die Motoren dann hellblau, orange oder weiß plus um die Motoren noch schwarz. Die Verzierung auf der Fahrwerksverkleidung hätte ich dann für aluminiumfarben gehalten.

Aber wenn die helle Farbe weiß ist...

In "Junkers Ju 52/3m" von Andersson, Endres und Mulder ist ZS-AFC Simon van der Stel der SAA abgebildet - und da wirkt die Farbe dunkler auf als auf den oben verlinkten Fotos. Allerdings scheint da auch die Rumpfoberseite der Maschine in dieser Farbe zu sein.

Kann ich das Foto hier zeigen? Wegen Copyright etc.?
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #11 am: 12. Mai 2020, 17:55:57 »
Hier ist eine historische DC-4 der SAA/SAL zum Vergleich der Farbtöne.

Quelle: airplane-pictures.net

Vielleicht kann das einer mit Fotosoftware in SW umwandeln als Anhaltspunkt zum Vergleich der Farbtöne mit den SW Fotos der Ju 52.

Gruß
Jürgen  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6807
  • Reling-Verweigerer
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #12 am: 12. Mai 2020, 18:12:14 »
Keine Software, sondern einfach ein Schwarz-Weiß-Foto einer ähnlichen Maschine:

https://atom.drisa.co.za/index.php/saa-douglas-dc-4-zs-bwn-swartberg-at-airport

und hier eine, die nur blaue Streifen hatte:

https://avcom.co.za/phpBB3/viewtopic.php?t=212968&start=15

Aber das sind verschiedene Lichtbedingungen, eventuell ein andere Art von Film...

Hier gibt es ein Modell, auf dem die Motoren blau sind, aber das Schema ist sonst nicht wirklich ähnlich:
http://www.surfacezero.com/g503/showphoto.php?photo=142678&title=junkers-ju-52-zs-afd-saa-museum-rand-airport-fagm&cat=576


Hier ist eine Ju 52 der SEDTA, auf dem die Farbe ähnlich wirkt wie in dem Buch:
https://www.nlarenas.com/2018/10/aerolineas-historicas-sedta-la-subsidiaria-de-lufthansa/
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19678
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #13 am: 12. Mai 2020, 23:08:42 »
Nach Vergleich aller Aufnahmen tippe ich auf silber über alles, gelborange für die Motoren, Beistriche in blau.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19899
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Junkers Ju 52 (mal nicht schwarz/alu): welche Farbe?
« Antwort #14 am: 13. Mai 2020, 11:07:01 »
Ich habe mir jetzt auch noch einmal alle Bilder angesehen. Z.B. auch die Ju 52 auf dem Bild im Vergleich mit der Airspeed Envoy und gebe Hans Recht was das Silber angeht. Die Lichtreflexe sprechen für silber bzw. naturmetall.

Bei der Vermutung Orange/Gelborange bin ich skeptisch.
Ich versuche das mal wie folgt zu begründen:



Die bekanten Farbfotos von älteren SAA Maschinen zeigen den Farbton Orange immer nur auf dem SLW. Orange auf den Motoren / Bug wäre zumindest ungewöhnlich
Ein helleres Gelborange kommt auf keinem Farbfoto vor.

Außerdem denke ich, dass Orange in einem s/W Foto dunkler wäre. Ich habe dazu einmal ein Farbfoto konvertiert. Das hinkt näturlich ein wenig als Beispiel weil bei einem echten s/w Film noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Aber es ist ein Anhaltspunkt. Ich habe verschiedene Einstellungen probiert aber heler als auf dem folgenden Bild habe ich das Orange nicht bekommen:

Original:



s/W


Quelle: airliners.net

Insbesondere ist hier auch die Graustufe zwischen dem orangenen SLW und dem naturmetal zu beachten. Da ist nur ein geringer Unterschied. Bei der Ju 52 ist der Unterschied aber zwischen dem Silber/Naturmetall und den hellen Motoren deutlich

Die Ju 52 hat unterhalb das alte SAA Logo. Von diesen habe ich zwei Stück im Internet gefunden Eins davon hat zwar die Flügel, passt aber ansonsten in s/w nicht ganz zu dem Logo auf der Ju 52
https://www.picclickimg.com/d/w1600/pict/162216290026_/Airline-Label-Luggage-SOUTH-AFRICAN-AIRWAYS-name-label.jpg

das andere jedoch passt ganz gut zu jenem auf der Ju 52



Auf Grund dessen würde ich einen Tipp in Richtung silbern/naturmetall mit weißen bzw. cremeweißen Motren/Fahrwerk abgeben. Die Verzierungen am Fahrwerk können silbern oder ach in diesem helleren blau sein, je nachdem ob man die Reflexion als metallisches schimmern oder glänzenden Lack interpretiert.
das spätere Maschinen (Typen) mit diesem helleren blau recht verspielt lackiert waren, wäre es zumindestnicht auszuschließen.





Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft