Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)  (Gelesen 379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6803
  • Reling-Verweigerer
Schiffe Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« am: 30. Juli 2020, 07:02:38 »


Vor 75 Jahren flog die US Navy Angriffe auf die Reste der japanischen Flotte in Kure und versenkte die meisten verbliebenen größeren japanischen Schiffe. Darunter war auch der alte, 1898-1901 gebaute Panzerkreuzer Iwate.

Iwate diente während des Zweiten Weltkriegs als Schulschiff (zuvor wurde sie im großen Umfang im Russisch-Japanischen Krieg und etwas weniger im Ersten Weltkrieg eingesetzt) und hatte entweder 1944 oder 1945 noch eine verstärkte Flak bekommen, u.a. wurden die 20,3-cm-Türme durch 12,7-cm-Flak ersetzt.

Das Modell ist ein Umbau aus dem Bausatz von Seals Models, insbesondere im Bereich der Brücke, und natürlich brauchte das Modell eine neue Bewaffnung.

Wirklich originell war aber die Tarnung. Sie unterschied sich auf beiden Seiten:








mit zwei anderen Panzerkreuzern, HMS Monmouth und Waldeck-Rousseau

Mehr über das Original und den Umbau:
Iwate (1/700)
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


Das Faultier

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #1 am: 02. August 2020, 10:27:27 »
Toll umgesetzt, die alten japanischen Panzerkreuzer zu Ende des 2. Weltkriegs fand ich schon immer interessant, danke fürs Zeigen - dass die Iwate zwei unterschiedliche Tarnschemen trug war mir bis dato nicht bekannt.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6803
  • Reling-Verweigerer
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #2 am: 02. August 2020, 14:06:56 »
Vielen Dank!

Gegen Ende des Kriegs waren ja noch vier von den alten Panzerkreuzern fahrbereit - einer davon sogar noch nach dem Krieg (Yakumo) - und mindestens drei weitere lagen als Hulks herum.

Ich werde eventuell Tokiwa noch in einem 1945er-Zustand bauen. Wie bei Iwate gibt es aber da auch Probleme, wie sie genau aussah. Und ich kenne von Tokiwa als Wrack nur Fotos von der Backbordseite...
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)


springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1937
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #3 am: 03. August 2020, 23:26:19 »
Wieder einmal eine seh interessante und seltene Vorbildauswahl und wunderbar in Plastik verewigt.

Die tarnung ist ja besondrs spannend und dank der Info wieder was gelernt..
gefällt mir supersordentlich gut das projekt :P

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



xingu

  • MB Junior
  • Beiträge: 27
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #4 am: 04. August 2020, 01:43:06 »
aah, die Schiffe mit dem Kuli zum Größenvergleich, die stechen einem ja schon länger ins Auge...irgendwie sind Deine Modelle optisch immer sehr authentisch und ansprechend...super  :1:
alles, was man selbst schnitzen kann, muss man nicht kaufen.....

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1827
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #5 am: 04. August 2020, 05:49:57 »
Sehr schönes Schiff mit interessanter Tarnung. Ich bin immer wieder erstaunt was man in dem vitrinenfreundlichen Maßstab alles zaubern kann.  :P
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6803
  • Reling-Verweigerer
Re: Japanischer Panzerkreuzer Iwate 1945 (Seals Models, 1/700)
« Antwort #6 am: 04. August 2020, 06:33:39 »
Vielen Dank @ Euch drei!
Im Bau: Schwerer Kreuzer HMS Kent (Aoshima)