Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge What If - He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild  (Gelesen 7076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kannonenvogel

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 592
  • Alles ist möglich!!
Flugzeuge Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #45 am: 27. September 2020, 11:00:03 »
Je früher die anfrage nach Unterlagen oder Bildern, umso schneller kann ich reagieren denn ich muss teilweise auch länger suchen ,auch ist momentan Schablonen schneiden  (für 3 Flugzeuge ) angesagt!Plus rest Kleinteile
Gruss :winken:

Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1749
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #46 am: 27. September 2020, 13:32:10 »
Moin Daniel, danke für die Erklärung und auch Danke an Dieter für die tollen Bilder.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2171
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #47 am: 28. September 2020, 17:47:57 »
Moin,

also die größte Schwäche dieses Kits sind sicherlich die Klarsichtteile! Allerdings nur was deren generelle Qualität und Durchsicht angeht.
Future und etwas polieren hilft aber
Passen allerdings  besser als die Falcon-Alternative, weshalb ich hier auch auf die Bausatzteile zurückgreife.


Ist noch nix geklebt, nur drauf bzw angelegt und sieht doch ganz ok aus.


Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 28. September 2020, 18:00:53 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2078
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #48 am: 28. September 2020, 18:39:47 »
Bei meinen Teilen hilft auch kein Polieren... hoffentlich passt der Ersatz besser als bei Dir. Habe ja noch ein Set von Squadron am Start. :pffft:

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2171
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #49 am: 28. September 2020, 19:04:10 »
Na dann drücke ich Dir die Daumen bzgl. der Squadron teile :P
Bei mir sind die Falcon Teile definitiv etwas zu klein und spachteln und schleifen muss nicht sein :D

gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



NonPerfectModeller

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 648
  • Gut ist gut genug.
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #50 am: 28. September 2020, 19:44:26 »
Also ich werd mich mit den Bausatzteilen begnügen.

Grüße,
Bernd

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2171
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #51 am: 28. September 2020, 23:48:45 »
Wenn die keine Einschlüsse oder wirkliche schlieren haben ist das ok.
Das scheint bei Jens echt ne nebenwirkungs der xten Auflage zu sein, das das so extrem ist.
Gut waren die von Anfang an nicht, aber brauchbar schon.

Frage zur Farbe an die Luftwaffenspezies

Revell gibt da Mischungen an, die ich nicht nachvollziehen kann, allerdings schreiben sie die RLM Bezeichnungen ebenfalls dazu und die bekommt man ja fertig.

RLM72,73 Segmenttarnung oben spätes RLM 65 für die Unterseiten und seiten und RLM77 in Fleckenform aufgesprüht wäre meine Interpretation.
Marinetarnung würde ja auch Sinn machen bei nem Schiffsbekämpfungsflieger..oder?


« Letzte Änderung: 28. September 2020, 23:56:45 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19819
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #52 am: 29. September 2020, 01:13:04 »
Die Bemalungsvorschrift war eigentlich 70/71/65 mit seitlichen Flecken in 71 und 02. Die Marinefarben 72 und 73 hätten eigentlich wie 70/71 aussehen sollen, sie waren nur grauer. Die eigentliche Verwendung war zusätzlicher Korrosionsschutz. Ob bei jeder He 177 von Anfang feststand, ob sie an die Küste oder nach Russland ging, bezweifliche ich jetzt einfach mal. Die zusätzliche Abtarnung, die du mit "77" angibst, kannst du machen wie du willst. Ich hab eher immer mein Problem, dass vor Ort der Farbton für Nachjägerkennungen in der Menge vorhanden war.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3892
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #53 am: 29. September 2020, 01:43:28 »
Moin

Sehe ich wie Hans. Die He 177 war per se kein ausgewiesenes Seeflugzeug und der vorgegebene Sichtschutz ist ab Werk aufgetragen worden.
Nachtarnung mit anderen Farben – so vorhanden – durchaus möglich (Mäander/Flecken), aber der "Grundanstrich" blieb.
Hier nochmal der Link zu Kannonenvogels Bilderreihe mit dem Sichtschutz: https://www.modellboard.net/index.php?topic=64675.msg993560#msg993560
Ich würde mich immer zunächst an die Werksvorgabe halten und dann ggf. den Originalbildern entsprechend nachtarnen mit "was auch immer" zur Verfügung stand.

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19978
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #54 am: 29. September 2020, 08:42:41 »
ich schließe mich dem an. Flecken in 77 halte ich für eher nicht wahrscheinlich.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19978
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #55 am: 29. September 2020, 08:44:19 »
Zu den Falcon Hauben: Ich habe so ein wenig den Verdacht, dass die Hauben eigentlich für das Airfix Modell sind. Das Set gab es schon vor dem Revell Release. Vielleicht hat man einfach nur die Verpackung neu gestaltet.

Kanonenvogel hat bestimmt beide Modelle zu Hause, Vielleicht kann er ja mal nachmessen oder der Rumpfquerschnitt bei der Airfix etwas kleiner ist.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Kannonenvogel

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 592
  • Alles ist möglich!!
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #56 am: 29. September 2020, 11:47:32 »
Die teile von Falcon sind als Nr-9  mit Fw 200 /Ju 88/Ar234 zuerst für Airfix erschinen und später als einzel Teil für Revell sind aber die selben bis auf den Heckstand der scheint Überarbeitet,oder mein erster Satz war einfach schlecht?jedenfals passen die Teile bei Airfix Perfekt.
Gruss :winken:

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2171
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #57 am: 29. September 2020, 13:09:16 »
Hm, dachte ich mir auch schon und ist dann schon ein wenig ne Mogelpackung aber gut sie schreiben ja auch noch für Revell Bausatz dazu
 20€ aussem Fenster geschmissen!
Hätte man aber auch beim restlichen Packungsinhalt drauf kommen können.
Go242, He 115. usw.

Bzgl Farbgebung habe ich zweifel was 70,71 angeht!
Gerade die A5 und die A6 ist ja ne modifizierte A5? Oder A3 wurde doch von Anfang an für den Marineeinsatz produziert und erst ab 1944 gingen die auch nach Russland an die Front oder?

Mache mich da mochmal schlau bzgl der produktionszahlen und Zeiträumen!
Danke euch auf jeden fall fürs Feedback!

Blöd halt das es kaum bilder einer A6 gibt
« Letzte Änderung: 29. September 2020, 22:48:26 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3892
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #58 am: 29. September 2020, 13:55:45 »
Moin

Die Farben 70/71 sind so ziemlich bis Kriegsende bei der Bomberproduktion im Einsatz gewesen.
Junkers Ju 188 beim KG 26 z.B., lediglich mit Mäander für den LT-Einsatz versehen, oder auch die letzten Produktionslose der Heinkel He 111.
Ich glaube, Du kannst getrost von den „alten“ Farben ausgehen.

 :V:
AnD.Y.
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Kannonenvogel

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 592
  • Alles ist möglich!!
Re: Heinkel He 177 A6 (Erprobung Heckstand 131) Revell 1/72 Goupbuild
« Antwort #59 am: 29. September 2020, 14:15:27 »
Hab einige Bilder A6 laut US Bericht in Frankfurt-Babenhaussen gefunden ,die Maschine ist mein Bau Vorbild (5 Seitenscheiben-Gerade Seitenbugfenster Hohe Nr 550316 keine Kennung!.Aus meiner Samlung über Schrotpläze .
Gruss :winken:
« Letzte Änderung: 29. September 2020, 21:26:57 von springbank »