Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72  (Gelesen 2443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Flugzeuge Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« am: 03. November 2020, 22:48:06 »
Moin! Ich habe mal wieder was Neues angefangen, und zwar was uraltes, nämlich eine Duck von Airfix.
Die Handschrift dieses Herstellers ist bei den alten Kits immer sehr ähnlich und findet sich auch hier wieder. Die Blechteile des Vorbilds sind mit deutlicher Blindenschrift, soll heißen, Nieten, versehen, die stoffbespannten Teile wie Tragflächen und Leitwerke, mit feinen erhabenen Gravuren entlang der Rippen. Beides ist nicht gerade überzeugend. Die Hinterkanten der Tragflächen ist zudem sehr dick und rund, das war das erste, was ich korrigiert habe, dabei habe ich auch die Querruder herausgetrennt und separat bearbeitet. Die Rippen habe ich anschließend nachgraviert.
An einer Rumpfhalbschale habe ich schon die Nietenpest etwas reduziert, aber ein klein wenig darf das noch sichtbar bleiben, nur vorn, am "Entenschnabel", lasse ich die so, die sind dort beim Vorbild recht deutlich zu sehen. 
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Jensel1964

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3022
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #1 am: 04. November 2020, 07:28:06 »
Oh, was für ein schönes Projekt. Obwohl diese Ente, wie ihr Vorbild im Tierreich, wahrlich nicht elegant ist. Da nehme ich gerne in der ersten Reihe Platz.
Viel Erfolg und viele Grüße, Jens :winken:


Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #3 am: 04. November 2020, 15:34:11 »
Danke für die Links, Lars, aber ich habe mir schon das Vorbild ausgeguckt:



Danach folgen noch zwei weitere Videos von Kermit über die Duck, unbedingt ansehen!
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7864
  • Reling-Verweigerer
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #4 am: 04. November 2020, 16:12:38 »
Der Vorkriegsanstrich hat auf jeden Fall auch was! Sicher bunter als die USCGC-Maschinen während Operation Highjump. Damals hatten die leider noch nicht in den typischen Polarfarben gestrichen.
Im Bau: Fregatte Peder Skram (Masters of Military)


f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3351
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #5 am: 04. November 2020, 18:05:19 »
Oha, der Jürgen baut eine Airfix Duck - hoffentlich ist Dein Kit besser als meiner. Hast Du die Rumpfhälften schon aneinander gehalten? Bei meinem Kit war die rechte Rumpfhälfte derart verzogen, dass der Rumpf nur mit auffüttern entlang der Klebenaht rund wurde. Mein Kit war der schlimmste Grottenkit, den ich je auf dem Tisch hatte, aber ich habe sie bezwungen  :D. Wenn Du Fotos von meinem Bau sehen willst, dann restauriere ich den Galeriebeitrag. Die Bilder sind Arcor zum Opfer gefallen.

Mach nicht zu viel von den Nietköpfen weg, die sind wirklich sehr prominent bei der Duck  :1:.

Das Kermit Video ist sehr interessant, da ist übrigens auch die Luke im Schwimmer erklärt, wo die Kamera rein kam - das war hier Thema.

Viel Spaß beim Bau, ich schau gerne zu

Gruß
Jürgen  :winken:

 

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20722
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #6 am: 05. November 2020, 19:02:10 »
Deine Auswahl an Modellen finde ich immer wieder klasse.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #7 am: 17. Februar 2021, 20:40:29 »
Inzwischen habe ich mal an der Ente angefangen. Mal nicht mit den Innereien, sondern mit den Tragflächen. Die Querruder ausgeschnitten und das durch den Schnitt verlorene Material mit Evergreen aufgefüttert. Die Rippenstruktur mit dem Gravierer nachgezogen, nachdem ich die Hinterkanten nachgeschärft habe.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #8 am: 17. Februar 2021, 20:52:04 »
Nun geht es doch noch ans Innere. Ich musste erst auf einen Freund warten, der mir mittels Screenshot aus dem Video Fotos gemacht hatte, die ich mir in Ruhe ansehen kann. (Nochmal Danke dafür!) Zunächst hatte ich mit ganz dünnem Plastik die Flügelanschlussbereiche verdeckt. Die Cockpitböden habe ich so ausgeschnitten, daß jeweils nur ein schmaler Rand übrig bleibt. So etwas wie Bodenbleche gibt es hier nämlich nicht, man kann bis zum Kiel runter hindurchsehen. Wie viel von meiner Detaillierungswut beim fertigen Modell noch zu sehen sein wird, weiß ich nicht, jedenfalls will ich mir die passenden Falcon-Kanzeln besorgen, um möglichst wenig verlorengehen zu lassen. Statt dass ich jetzt beschreibe, wie ich im einzelnen vorgegangen bin, lasse ich lieber Bilder sprechen. Diese Arbeiten erheben nicht den Anspruch auf 100%ige Authentitzität, sondern sind Interpretationen aus meinen Unterlagen. Zum letzten Bild ist nur zu sagen, dass nun nicht mehr viel fehlt, bis das Innere weiss gespritzt werden kann.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #9 am: 17. Februar 2021, 20:53:59 »
Hider ein paar Fotos:
« Letzte Änderung: 17. Februar 2021, 20:56:18 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #10 am: 17. Februar 2021, 20:58:25 »
An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass Kermit vor allem im Inneren einige Änderungen vorgenommen hat. Vor allem fehlt der Platz für den Beobachter/MG-Schützen, dafür ist ein Sitz mit Blickrichtung nach vorn eingebaut.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #11 am: 05. März 2021, 00:04:27 »
Nachdem ich endlich den Rumpf verschließen konnte, waren auch schnell Tragflächen und Höhenleitwerk dran. Wie man an den hellen Stellen sehen kann, war Spachteln angesagt. Tschüß, Nieten! Zum Teil habe ich sie mit meinem Nietenroller nachgebildet, ob man die wirklich sieht, wird die Bemalung zeigen. Jetzt ist es an der Zeit, das Modell für die erste Grundierung per Airbrush vorzubereiten. Die Canopy aus dem Bausatz werde ich nicht verwenden, ich warte auf die passende Falcon-Kanzel.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3216
  • Mir doch egal!
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #12 am: 16. März 2021, 20:32:04 »
Nachdem der Rumpf nun verschlossen und auch schon grundiert ist, habe ich mir überlegt, ob und wie ich die Trittmulden an den Rumpfseiten darstellen könnte. So kleine Bohrungen können ja immer noch nur kreisrund angefertigt werden, also was sollen machen? Ich besann mich darauf, dass ich noch Halbrundprofile in 2 mm Breite herumliegen hab. Da könnte ich doch an den entsprechenden Stellen je ein 2-mm-Loch bohren und zwei kleine Stücke Halbrundprofil einsetzen, wobei jeweild er obere teil ein wenig im Rumpf verschwindet und der untere evtl. ein wenig herausschaut. Letzterer wird ein, zwei Tage mit der Rumpfoberfläche bündig geschliffen. Gesagt, getan, immer leicht versetzt zwei Halbrundprofile zusammengeklebt und - es passte nicht, da musste ich mir erstmal einen 2,2-mm-Bohrer besorgen, und dann hat das Ganze bestens gefunzt.
Nun sind die Trittmulden nicht ganz perfekt in der Form, sie ind ja meist eher rechteckig mit stark abgerundeten oberen Ecken. Aber besser als nix, oder? Aber die Arbeit hätte ich wohl besser schon am Anfang machen sollen, um ggf. auch von innen an die Baustellen zu kommen.
Die kleinen Wülste habe ich abgetrennt, da habe ich mit dem Null-Fünfer gebohrt, da kommen aus dünnem Draht Handgriffe hin.
« Letzte Änderung: 16. März 2021, 20:34:31 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20715
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #13 am: 16. März 2021, 21:12:52 »
Hach..wunderbarer Modellbau
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4056
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Grumman J2F-6 Duck von Airfix, 1:72
« Antwort #14 am: 16. März 2021, 21:56:50 »
Moin Jürgen

Ja, da kann ich Hans nur zustimmen.
Es macht echt Spaß Dir über die Schulter zu blicken wenn Du wieder aus einem unscheinbaren Kit einen echten Hingucker zauberst.
Ist zwar überhaupt nicht meine Baustelle aber die Art und Weise wie Du vorgehst fasziniert mich ungemein.

 :V:
AnD.Y:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018