Neuigkeiten:

Autor Thema:  großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss  (Gelesen 2117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 122
Boah,... man kriegt ja wirklich nichts mehr mit -scheint ja tatsächlich jetzt doch einen Abo-Bausatz einer großen Enterprise-D zu geben von Eaglemoss.
Zwar wohl nicht so wie er ursprünglich mal mit den ganzen Decks konzipiert wurde, jetzt ähnlich der Falcon Konstruktion.
https://en-eu.eaglemoss.com/hero-collector/star-trek/build-star-trek-uss-enterprise
https://www.herocollector.com/en-gb/Article/build-the-enterprise-d-progress-report

Jede Ausgabe regulär rund 14,00 Euro. Soll wohl mindestens vier Jahre laufen, geht also ziemlich ins Geld.
Mit rund 70cm Länge wohl etwas um 1:900 und einigermaßen vernünftig beleuchtbar.

Bin eigentlich begeistert, aber für mich zu spät, zu teuer und zu sehr Toy-Optik... Da stimmen dann doch ein paar Proportionen wohl nicht.
« Letzte Änderung: 27. Juni 2021, 14:55:24 von aSingleSpore21 »

albatros32

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 382
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #1 am: 27. Juni 2021, 20:38:36 »
Hier ist eine "D" im Bau :

https://www.modellbauforum-koeln.de/index.php?thread/8131-star-trek-next-generation-u-s-s-enterprise-d-eaglemoss/

Viel ist noch nicht zu sehen, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant!?

aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 122
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #2 am: 28. Juni 2021, 11:16:00 »
Gar nicht schlecht. Die Komplexität und Konstruktion scheint ja bei dem Brecher zumindest ordentlich zu stimmen. So wünscht man sich einen Bausatz. Bei den Detailstrukturen hat man aber mitunter sehr gespart.
Der Paintjob ist Grütze. Kriegen die wohl nie richtig hin. Da wird's dann bestimmt ein paar richtig schön teure Aztec-Decals geben... :D

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #3 am: 03. Juni 2022, 18:53:10 »
Wer wirklich 2000,00 Euro für das Ding ausgeben will, sollte sich das guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuut überlegen:

Der Bausatz scheint ein Desaster zu sein.

drago-museweni

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 675
  • Haberdere
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #4 am: 07. Juni 2022, 20:41:25 »
In der Größe, ein Bausatz oder gerne auch in 1:700 wär mir lieber, aber da wird einem der Schnabel sauber trocken bleiben.

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #5 am: 23. Juli 2022, 18:40:46 »
Wie es aussieht, ist Eaglemoss pleite oder wenigstens zahlungsunfähig. Wer auch immer dort noch etwas laufen hat, hat wohl ziemlich schlechte Karten: https://trekcentral.net/end-of-the-line-for-star-trek-starships-eaglemoss/

olli

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1327
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #6 am: 24. Juli 2022, 06:52:59 »
Ich bin ja jetzt nicht der Beste in dem Lesen und Verstehen von Englischen Texten, aber dem  Text nach schlussfolgernd zu sagen daß Eaglemoss pleite oder zahlungsunfähig ist, halte ich doch für gewagt, solange es keine offiziellen Aussagen dazu gibt.
"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2625
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #7 am: 24. Juli 2022, 08:34:51 »
Eaglemoss hat mittlerweile selber bekannt gegeben, dass es so ist. Also leider kein Gerücht mehr.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2608
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: großer 1:900 (?) U.S.S. Enterprise-D Abo-Bausatz von Eaglemoss
« Antwort #8 am: 24. Juli 2022, 08:51:41 »
Eaglemoss Ltd. hat einen Antrage auf "Administration" gestellt - da wird ein externer Verwalter bestellt und der versucht die Finanzlage zu sortieren und die Firma vielleicht zu retten - wenn die Gläubiger mitspielen. Im Moment sind somit alle Geschäftstätigkeiten eingefroren- deshalb sind auch die Webseiten down und es werden keine Bestellungen und Lieferungen ausgeführt.
Die Partwork-Firmen stellen ja selber keine Produkte her, die werden in China von Zulieferern produziert und die wollen logischerweise erst ihr Geld bevor die Ware geliefert wird.

Der letzte veröffentlichte Geschäftsbericht von 2020 ergab 10,5 Mio GBP Verlust - 2019 war es knapp 1 Mio GbP minus.
Dazu kommen insgesamt fast 39 Mio GBP Verbindlichkeiten in 2020.
Der Bericht zeigt deutlich, das es schon 2020 sichtbar Probleme mit der Finanzlage des Unternehmens gab. Dazu kommt, das Eaglemoss Ltd - die Firma mit den Partwork-Produkten _ eine Tochter der Eaglemoss Capital Ltd. ist - die Firma besorgt das Geld und auch in argen Problemen ist.
Was auch auffällt, das noch kein Bericht für 2021 veröffentlicht wurde - das deutet i.d.R. auf größere Probleme bezüglich der Fianzen hin.
Details und offiziell notwendige Veröffentlichungen werden in UK auch online verfügbar gemacht: https://find-and-update.company-information.service.gov.uk/company/02226335

Meine Meinung: Den Zahlen nach ist Eaglemoss nicht gut aufgestellt.


Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory