Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72  (Gelesen 3884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Flugzeuge Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« am: 30. Juli 2020, 22:42:25 »
Hab mich mal wieder in ein neues Projekt gestürzt. Ein typisches kanadisches Buschflugzeug sollte es mal wieder sein, diesmal die Norseman von Matchbox. Der bausatz kann seine Spielzeug-Anmutung nicht verhehlen, wobei auch die in drei Farben gehaltenen Spritzlinge diesen Eindruck unterstützen. Gleichwohl ist das Modell von der Form her als stimmig zu bezeichnen, aber mit der Detaillierung hapert es, was aber leicht nachzuholen geht. 
« Letzte Änderung: 30. Juli 2020, 23:20:06 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #1 am: 30. Juli 2020, 22:47:09 »
Beim Nachdetailieren helfen viele Bilder aus dem Netz, aber auch dem Deckelbild kann man vertrauen.
Bei den Tragflächen ist die Rippenstruktur unter der Stoffbespannung zu stark wellig dargestellt, in Wirklichkeit sieht man von der Struktur dort kaum etwas.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #2 am: 30. Juli 2020, 22:50:33 »
Die beiliegenden Decals lassen die Bemalung als USAAF-Flieger in olive drab auf Fahrwerk oder als ziviles Buschflugzeug der Northway Aviation in einer weiß-gelb-schwarzen Bemalung auf Schwimmern zu. Letzteres ist das von mir beabsichtigte Vorbild. Dazu gibt es auch ein schönes Video.

« Letzte Änderung: 30. Juli 2020, 22:53:27 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #3 am: 30. Juli 2020, 22:52:08 »
Hier noch ein Auszug aus der Bauanleitung, die übersichtlich und hilfreich ist.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #4 am: 30. Juli 2020, 22:55:00 »
Wie die Zeit vergeht... der Bausatz stammt lt. Prägung auf der Flügelunterseite von 1981.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #5 am: 30. Juli 2020, 22:58:01 »
Und los geht's! Die Pilotentür habe ich erstmal ausgesägt, dto. die linke Frachttür.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #6 am: 30. Juli 2020, 23:01:47 »
Die Norseman hatte unglaublich dicke Türen und Innenverkleidungen, warum, keine Ahnung, vielleicht, um glatte Seitenwände zu haben, die das Verladen von Fracht erleichtern, ohne daß Kisten an Spanten etc. beim Verladen hängenbleiben. Wieauchimma, die Innenverkleidungen habe ich nachgebildet, hier sieht man schon die Unterkonstruktion in einer Rumpfhälfte.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #7 am: 30. Juli 2020, 23:03:56 »
Die Schwimmer habe ich schon mal zusammengeklebt und anschließend die viel zu dicken Ruderblätter dünner gefeilt. Könnt Ihr hier im Vergleich sehen.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #8 am: 30. Juli 2020, 23:09:26 »
Coole sache Jürgen,
da schaue ich zu..habe den schon ewig auf der To DO iste...

Machste Dio mit Wasser und so ...und Kümmelfischen? ;)

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #9 am: 30. Juli 2020, 23:17:05 »
Ziemlich lange hatte ich mich mit dem Innenausbau sowohl im Cockpit als auch dem Bereich dahinter beschäftigt. Da man davon später nichts mehr sieht, habe ich davon natürlich auch Baustufenfotos gemacht. Kann ich Euch aber nicht zeigen. Sie sind wech. Einfach so...wech. Nicht zu finden, weiß der Geier. Jedenfalls hatte ich die Pilotensitze oben und unten mit Plasticart aufgefüttert, sie sahen vorher aus wie harte dünne Holzsitze. Die Kanten ein wenig rundgefeilt und aus Masking Tape mit Gurten versehen. In der Kabine befinden sich sechs Sitzplätze, das sind einfache gepolsterte Bänke ohne Rückenlehnen, an den Seitenwänden angebracht. Die hatte ich aus 2mm-Plastikart gemacht und dann Kerben darin eingefeilt, bemalt und mit Gurten versehen. Darunter noch aus gezogenen Gießästen die Beine druntergebaut und an der Rückwand angebracht.
Die Kabinen-Innenverkleidungen sahen bei jedem Vorbild anders aus. Mal mit dünnem gepolsterten Material, diagonal durchgesteppt, a den Wänden, mal rohes Sperrholz, mal im unteren Bereich mit gewelltem Material, vermutl. Aluminium, versehen. Mein Modell habe ich innen braun gestrichen, soll einfaches Sperrholz ohne Schickimicki darstellen. Aber eben ohne Bild.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #10 am: 30. Juli 2020, 23:19:30 »
@springbank: Wasserdio ja, Kümmelfische nein. Weil mir die Wasserdarstellung mit Vallejo Still Water einfach zu aufwendig ist. Aber vielleicht stelle ich eine Szene aus obigem Video im Dio nach, kommt drauf an, ob ich geeignete Figuren habe oder mir besorgen kann.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20614
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #11 am: 30. Juli 2020, 23:24:47 »
sehr schön. Genau so etwas gefällt mir.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #12 am: 30. Juli 2020, 23:26:46 »
Die seitlichen Stummel, die dazu dienen sollten, daß der Flieger relativ einfach und schnell zwischen Fahrwerk, Skiern oder Schwimmern umgerüstet werden kann, haben im Modell eine sehr runde Hinterkante, die habe ich solange zurechtgefeilt, bis sie schön scharf wie beim Vorbild bekam.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3190
  • Mir doch egal!
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #13 am: 30. Juli 2020, 23:32:35 »
Die Windschutzscheibe ließ sich mit einigen Korrekturschleifereien einigermaßen gut einsetzen. Hier sieht man schon die ersten Abklebungen für die Grundierung und Lackierung. Auf dem Stummel sieht man bei genauem Hinsehen eine Klampe aus dünnem gezogenen Gußast. Die ist mir natürlich schon abgebrochen, aber da kommt später eine neue hin. Diese Klampen, die man an allen Wasserflugzeugen findet und zum Vertäuen dienen, müßte es mal als Ätzteile, in verschiedenen  Größen und Formen sortiert, geben, sie geben den Wasserfliegern gleich ein wenig mehr maritimen Charakter und man kann Vertäungen damit besser darstellen.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

xingu

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 115
Re: Noorduyn Norseman, Matchbox, 1:72
« Antwort #14 am: 30. Juli 2020, 23:47:15 »
Die Norseman hatte unglaublich dicke Türen und Innenverkleidungen, warum, keine Ahnung, vielleicht, um glatte Seitenwände zu haben, die das Verladen von Fracht erleichtern, ohne daß Kisten an Spanten etc. beim Verladen hängenbleiben. Wieauchimma, die Innenverkleidungen habe ich nachgebildet, hier sieht man schon die Unterkonstruktion in einer Rumpfhälfte.

die Spantenkonstruktion müsste im Bereich der Tür anders verlaufen und das Dreieck von der Frachttür müsste auch noch ausgesägt werden...hier sind einige Aufnahmen aus Australien...hab gerade gesehen, da gibt es aber auch verschiedene Türen...

https://www.goodall.com.au/australian-aviation/norseman/norseman.htm
« Letzte Änderung: 31. Juli 2020, 00:00:32 von xingu »
alles, was man selbst schnitzen kann, muss man nicht kaufen.....